Nick Latta und Adrian Klein sammeln Spielpraxis bei den Blue Devils WeidenLatta-Trio in Weiden

Nick Latta im Trikot der Straubing Tigers. (Matthias Buchleitner, Straubing Tigers)Nick Latta im Trikot der Straubing Tigers. (Matthias Buchleitner, Straubing Tigers)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nick Latta stand in den vergangenen beiden Jahren bei den Grizzlys Wolfsburg unter Vertrag. Zuvor spielte der ältere Sohn von Blue Devils-Trainer Ken Latta vier Jahre für die Kölner Haie. Vor seinem Wechsel nach Straubing absolvierte Nick Latta insgesamt 256 Partien in Deutschlands Elite-Liga und erzielte dabei 30 Tore und 34 Vorlagen. Nun folgt er seinem Vater Ken und seinem jüngeren Bruder Louis nach Weiden und wird bis zum DEL-Start mit der Rückennummer 39 die Offensive der Blue Devils bereichern.

Auch die Verteidigung bekommt Zuwachs – und der „Neue“ ist in Weiden kein Unbekannter. Adrian Klein wird ebenfalls zu Saisonbeginn wieder für die Blue Devils auflaufen. In der vergangenen Spielzeit konnte Adrian erste Erfahrungen in der Oberliga sammeln und stand für die Blue Devils in 44 Partien auf dem Eis. Durch seine überzeugenden Leistungen bei den Blue Devils und in der Nationalmannschaft wurden die Straubing Tigers auf Adrian Klein aufmerksam, worauf der 17-jährige Youngster bei den Niederbayern seinen ersten DEL-Vertrag unterschrieb. Wie auch in der abgelaufenen Spielzeit wird Adrian Klein die Rückennummer 17 tragen.

Nick Latta und Adrian Klein werden die Blue Devils während der Vorbereitung sowie in der ersten Saisonphase bis zum voraussichtlichen Start der DEL am 18.12. verstärken. Beide sollen bereits im ersten Vorbereitungsspiel gegen den Deggendorfer SC im Kader der Blue Devils stehen.

Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers zu den Hintergründen: „Neben dem täglichen Training im Kraftraum und auf dem Eis ist es für die persönliche Entwicklung eines jungen Eishockeyspieler immens wichtig, dass er Eiszeit bekommt und Erfahrung in der Praxis sammeln kann. Durch die erneute Verschiebung des Saisonstarts der DEL ist dies im Moment bei uns nicht gegeben. In enger Absprache mit den Verantwortlichen der Blue Devils haben wir uns deshalb dazu entschieden, dies für Adrian und Nick möglich zu machen, indem die beiden bis auf Weiteres für Weiden in der Oberliga Süd auflaufen können. Sobald ein Starttermin für die DEL feststeht, werden die beiden dann wieder fester Bestandteil des Kaders der Straubing Tigers sein und durch ihre Einsätze in der Oberliga Süd bereits im Ligaalltag angekommen sein. Adrian ist im Sommer aus Weiden zu uns gekommen, kennt den Club und die Liga also sehr gut und auch Nick hat eine Verbindung in die nördliche Oberpfalz, da sein Vater Ken Latta dort als Headcoach tätig ist uns auch sein jüngerer Bruder Louis für die Blue Devils aufs Eis geht. Ich möchte mich ganz besonders bei Franz Vodermeier, dem Geschäftsführer der Blue Devils Weiden, bedanken, dass er dies so kurzfristig und unkompliziert möglich gemacht hat.“

Blue Devils-Geschäftsführer Franz Vodermeier: „Den Kontakt zu beiden Spielern gab es schon länger. Wir haben frühzeitig signalisiert, dass für beide die Türen in Weiden jederzeit offen stehen und wir gerne die Möglichkeit bieten, Spielpraxis in der Oberliga bekommen. Nick und Adrian sind eine absolute Bereicherung für unseren Kader. Wir freuen uns, dass wir die beiden bei den Blue Devils begrüßen dürfen.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

Turnier und acht weitere Spielen
Vorbereitungsprogramm des Deggendorfer SC steht

​Für den Deggendorfer SC geht es schon im August wieder zu Testspielen aufs Eis. Zwischen dem 20. August und 18. September 2022 stehen acht Vorbereitungsspiele und d...

Stürmer kommt vom Rivalen aus Memmingen
EV Lindau Islanders verpflichten Marc Hofmann

​In den vergangenen Jahren bedienten sich die ECDC Memmingen Indians regelmäßig am Kader der EV Lindau Islanders. Nun drehten die Inselstädter einmal den Spies um un...

Verteidiger kommt zurück in die Heimat
Thomas Schmid wechselt zum SC Riessersee

​Peißenberg, Bad Tölz, Füssen, Braunlage, Dresden, Memmingen, Deggendorf, Peiting, Erfurt, Garmisch-Partenkirchen. Thomas Schmid ist bereits viel rumgekommen in Eish...

Selb, Crimmitschau und Herne sind zu Gast
Deggendorfer SC veranstaltet den Niemeier-Haustechnik-Cup

​Schon im August hat der Deggendorfer SC ein echtes Highlight für alle Eishockeyfans zu bieten. Vom 26. bis 28. August 2022 werden neben den Gastgebern aus Niederbay...

Stürmer kommt aus Amberg
Höchstadt Alligators verpflichten Leon Hartl

​Die Höchstadt Alligators geben den nächsten Neuzugang bekannt: Stürmer Leon Hartl kommt aus Amberg in den Aischgrund....

Personalplanung der Black Hawks
Passau verlängert Verträge mit Jonas Franz und Levin Vöst

​Jonas Franz und Levin Vöst werden auch in der Saison 2022/23 das Trikot der Passau Black Hawks tragen....

AufstiegsplayOffs zur DEL2