Nächstes Derby mit Finalcharakter für die EV Lindau IslandersAm Sonntag gegen den ESV Buchloe

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dies gilt aber noch ein wenig mehr für den ESV Buchloe, der nach einem unglücklichen Start in die Verzahnungsrunde am vergangenen Sonntag im sechsten Spiel endlich seinen ersten Sieg feiern konnte. Dieser war aber umso wertvoller, da er den Oberligisten EHC Waldkraiburg errungen werden konnte. Am Freitag nun wollten die Pirates gegen den direkten Konkurrenten Erding nachlegen und danach die Eissportarena Lindau entern.

Dass sie das Zeug dazu haben, auswärts zu punkten, haben sie ebenfalls am vergangenen Wochenende gezeigt. Die Mannschaft um David Vycichlo, der mit sechs Toren herausragt, verlor in Waldkraiburg nur knapp mit 2:4 und machte den Gastgebern das Leben mit einer beherzt zupackenden Defensive enorm schwer. Zu verlieren haben die Allgäuer aber so oder so nichts. Das Thema Klassenerhalt in der Bayernliga haben sie mit Platz sieben in der Hauptrunde recht souverän erledigt und sahen dabei immer wieder gegen höher gehandelte Teams gut aus.

Für die Islanders wird es wichtig sein, an die Leistung vom Erding Spiel abzuknüpfen und natürlich auch, den anstrengenden Freitag schnell abgeschüttelt zu haben. Angesichts der angeschlagenen Spieler auf Schlüsselpositionen sind Disziplin und Systemtreue wichtig. „Hier hat die Mannschaft aber Willen gezeigt, die Dinge richtig zu machen. Darauf bauen wir auf“, sagt Trainer Dustin Whitecotton.

Weiter zusammen zu rücken wird für die Lindauer ohnehin wichtig sein, denn nicht nur Marco Miller, sondern auch Troy Bigam werden sicher ausfallen. Umso wichtiger wird die Defensivarbeit, die die Lindauer bisher mit den wenigsten Gegentoren in der Gruppe B ordentlich verrichtet haben. Gelingt dies, bleibt die Aussicht auf Heimrecht in den Playoffs weiter am Leben, zumal sich am Sonntag Waldkraiburg und Landsberg im direkten Duell die Punkte gegenseitig wegnehmen werden.

Die Eissportarena wird am Sonntag ab 16.30 Uhr geöffnet sein, die Aktionen für Dauerkartenbesitzer (einen weiteren Fan mitzubringen) und alle Faschingsnarren gelten natürlich weiterhin. 

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Der Kapitän bleibt an Bord
Florian Ondruschka spielt weiterhin für die Selber Wölfe

​Nach elf Jahren Eishockey-Oberhaus und 551 DEL-Spielen zog Florian Ondruschka ihn vor drei Jahren in seine Heimatstadt zurück. Für die Selber Wölfe absolvierte er s...

Jan Benda für zwei weitere Jahre im ECDC-Nachwuchs
Punkte im Visier: Memminger Indians zum Derby am Bodensee

​Am Freitagabend steigt in der Meisterrunde der Oberliga Süd das letzte Allgäu-Bodensee-Derby der laufenden Spielzeit. Die Memminger Indians wollen beim EV Lindau we...

Nach zwei Sechs-Punkte-Wochenenden
Wiedererstarkte Starbulls empfangen Spitzenreiter Peiting

​Nach zwei erfolgreichen Sechs-Punkte-Wochenende hintereinander kommt die nächste Aufgabe gerade recht für die Starbulls Rosenheim. Am Freitagabend empfangen die Grü...

Heimspiel gegen Lindau
Höchstadt Alligators müssen in Regensburg ran

​Zwei interessante Spiele warten am Wochenende auf die Mannschaft des Höchstadter EC und ihre Fans: Auswärts bei den Eisbären Regensburg und am Sonntag zu Hause gege...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!