Nächster Derbysieg des ECDC Memmingen bringt den Showdown um Platz 5Indians besiegen Sonthofen

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Indians, die ohne Lubor Pokovic sowie den kurzfristig ausgefallenen Patrik Beck agieren mussten, kamen gut in das sechste und letzte Allgäu-Derby der Saison. Sofort wurde das Gehäuse vom jungen Sonthofner Torwart Steiger unter Beschuss genommen. Die Memminger standen unter Druck, drei Punkte waren dringend notwendig, wenn der fünfte Platz aus eigener Kraft erreicht werden soll. Beste Voraussetzungen diese auch einzufahren stellten die Rot-Weißen dann auch frühzeitig her, denn Antti Miettinen brachte sein Team in der zehnten  Minute nach schönem Pass von Mudryk in Führung. Kaum war der Jubel verklungen legte Piskor mit einem platzierten Schuss nach und besorgte die beruhigende 2:0-Führung mit der es in die erste Pause ging.

Im zweiten Abschnitt angekommen zeigte sich das gleiche Bild wie schon zu Beginn. Die Indians bestimmten die Partie und ließen die Bulls nicht zum Durchatmen kommen, auch wenn im Spiel der Truppe von Sergej Waßmiller noch deutlich Luft nach oben war. Trotzdem konnten sie durch Treffer von Piskor, Miettinen und Mudryk den Spielstand auf 5:0 erhöhen, was die rund 1600 Zuschauer am gut besuchten Hühnerberg doch sehr zufrieden stimmte.

In den letzten 20 Minuten überkam die Memminger allerdings ein wenig der Leichtsinn. Im Angesicht des sicheren Sieges ließen sie die Bulls, die lediglich von rund 30 Fans begleitet wurden, noch einmal ins Spiel kommen. Am letztendlichen Sieg änderten die drei Treffer der Oberallgäuer zwar nichts mehr, etwas ärgerlich waren sie aber doch, auch wenn am Ende der sechste Derby-Erfolg der Spielzeit stand. „Hauptsache gewonnen“ lautete dann auch das Fazit, welches Trainer Waßmiller in der Pressekonferenz zog.

Durch diese wichtigen drei Punkte bleiben die Indians voll im Rennen um Platz fünf. Am kommenden Freitag treffen sie auf die Selber Wölfe, die diesen im Moment innehaben. Nur ein Punkt trennt beide Mannschaften, deshalb kommt dieser Partie eine wahnsinnig große Bedeutung zu. Die Maustädter können mit einem Sieg vor eigener Kulisse an den Franken vorbei ziehen und dann am letzten Spieltag den fünften Rang klar machen, Gegner in den Play-offs, die ab 15. März beginnen, wäre dann das Team aus Halle.



💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...

Lindauer starten neue Saison mit nur zwei Kontingent-Spielern
Lindau verpflichtet verplfichtet slowenischen Nationalstürmer Žan Jezovšek

Der Kader der EV Lindau Islanders füllt sich immer mehr, es stehen nur noch wenige Kaderplätze zur Verfügung. Einen davon haben die EV Lindau Islanders nun an Žan Je...

SC Riessersee besetzt sportliche Leitung
Uli Maurer und Martin Buchwieser übernehmen Verantwortung beim SCR

​Der SC Riessersee besetzt die nach dem Abgang von Pat Cortina vakante Position der sportlichen Leitung neu: Die beiden ehemaligen Nationalspieler und SCR-Eigengewäc...

Goalie kehrt aus Leipzig zurück
Luca Ganz komplettiert Torhüter-Duo der Heilbronner Falken

​Luca Ganz schließt sich den Heilbronner Falken an und bildet somit neben Patrick Berger in der kommenden Saison das Torhütergespann der Heilbronner Falken. Der 21-j...

Oberliga Süd Hauptrunde