München gewinnt Freundschaftsspiel in PeitingEC Peiting

München gewinnt Freundschaftsspiel in PeitingMünchen gewinnt Freundschaftsspiel in Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Peiting versuchte mit Einsatz und Tempo dagegenzuhalten, hielt phasenweise  gut mit und erspielte sich auch eine Reihe an Tormöglichkeiten. Im Endeffekt setzte sich aber die überlegene und konsequentere Spielweise der Gäste durch.

Bei Peiting fehlten mit Weber –lief auf Seiten der Landeshauptstädter auf-, Gillam (Heimaturlaub), A. Simon (Arbeit) und Kink (Verletzung) vier Spieler. Doch dieses Manko machte das Team von Peppi Heiß mit bedingungslosem Einsatz wett. Peitings Trainer füllte seinen Kader mit den Juniorenspielern Geratz, Lukschanderl, Malatzki, Zink und Schierghofer auf, welche ihre Aufgabe sehr ordentlich erledigten.  Auf der gegenüberliegenden Seite gab es ein Wiedersehen mit einigen Akteuren, die früher schon das Trikot der Pfaffwinkler trugen. Denn Dibelka, Maurer, Wichert und Pauli, waren auch schon für den ECP im Einsatz. Außerdem fehlte noch Morris, der ebenfalls schon in Peiting gespielt hatte, aber wegen einer Verletzung nicht zum Einsatz kam.

So entwickelte sich ein munteres Spielchen, das wie in der DEL üblich, von vier Schiedsrichtern geleitet wurde. So kam mit dem Krefelder Uwe van de Fenn ein Unparteiischer zum Einsatz, der viele Jahre für den ECP in der DEL gepfiffen hatte und jetzt mit siebenjähriger Verspätung sein Abschiedsspiel bestreiten konnte.  In der Pressekonferenz war es dann Münchens Manager Christian Winkler, welcher van de Fenn mit einem paar Krücken in den schon angetretenen Ruhestand, wenn auch mit einigem zeitlichen Abstand, verabschiedete. Winkler bedankte sich auch für die tolle Kooperation mit dem EC Peiting, welcher seiner Ansicht nach „der optimale Partner für die Münchner ist“, da viele Spieler hier eine gute Ausbildung bekommen und bei Bedarf auch für die DEL-Mannschaft abgestellt werden.

Schön war auch zu sehen, dass die Fan-Clubs beider Mannschaften mit gemeinsamen Gesängen auch die gegnerische Mannschaft anfeuerten. Denn es hatte sich an diesem Abend ein nicht unerheblicher Teil Münchner Fans im Peitinger Stadion eingefunden. Somit konnte für diese Veranstaltung ein durchweg positives Fazit gezogen werden.

Tore: 0:1 Ritter (Ejdepalm, Wichert), 0:2 Ritter (Wichert, Buchwieser), 1:2 Biersack (Geratz), 1:3 Pauli (Ejdepalm), 1:4 Ulmer (Kompon, Weber), 1:5 Ejdepalm (Dibelka), 2:5 Wittmann (Biersack), 2:6 Maurer (Weber). Strafen: Peiting 2, München 8. Zuschauer: 635.

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...