Mission dritter StreichTölzer Löwen gegen Sonthofen und Bayreuth

Tom Horschel. (Foto: Imago)Tom Horschel. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Für die Tölzer Löwen könnte die Qualitätsspanne zwischen den nächsten beiden Gegnern kaum größer sein. Während sie am Freitag beim Neuntplatzierten in Sonthofen antreten, wartet am Sonntag der Tabellenzweite aus Bayreuth.

Wie allerdings schon viele Spieltage in dieser Saison gezeigt haben, darf man keinen der Konkurrenten unterschätzen. Der ERC Sonthofen hat zwar 17 Punkte weniger gesammelt als die „Buam“, dennoch hat er mit Jordan Baker einen sehr gefährlichen Stürmer in seinen Reihen. Auch Marc Sill, George Kink sowie Craig Voakes sind immer für einen Treffer gut. Ein Blick auf die Tabelle unterstützt diese These – Sonthofen hat den viertbesten Sturm der Liga. In der bisherigen Spielzeit hat ihnen allerdings oft die Defensive Punkte gekostet. 131 Gegentore in 27 Spielen und damit knapp fünf Gegentreffer pro Partie sprechen eine deutliche Sprache. Im Tor des Teams von Gerd Wittmann steht Korbinian Sertl, sein Ersatz ist Jenny Harß. Im letzten Spiel gegen Peiting kassierten beide jeweils vier Gegentore – das Spiel endete mit 3:8. Auch in der heimischen Eissporthalle mussten die Allgäuer zuletzt drei Niederlagen in Folge einstecken. Das Freitagsspiel beginnt um 20 Uhr.

Mit einem Erfolgserlebnis gegen Sonthofen könnte auch das Selbstvertrauen für das Spiel am Sonntag gegen Bayreuth aufgebaut werden (Spielbeginn: 18 Uhr). Wie gegen Sonthofen haben die Tölzer Löwen die beiden bisherigen Saisonvergleiche gegen den EHC Bayreuth gewinnen können. Einfach wird der dritte Streich allerdings nicht zu erreichen sein. Das Team von Sergej Waßmiller hat die letzten vier Auswärtsspiele allesamt gewonnen. Die Stärke der Tigers ist ihre Ausgeglichenheit. Bereits zehn Spieler punkteten in der aktuellen Spielzeit zweistellig. Michal Bartosch führt die interne Scorerliste mit 44 Punkten an. Auffällig gut ist das Unterzahlspiel der Bayreuther. Sie haben das Zweitbeste der Liga, das Beste haben allerdings die Tölzer Löwen. Letztere müssen auf Marek Curilla (verletzt) und Christoph Kiefersauer (krank) verzichten. Dafür sind sowohl Klaus Kathan, als auch Tom Kimmel mit dabei.

Die Tölzer Löwen verpflichten ein weiteres Nachwuchstalent. Verteidiger Tom Horschel hat jetzt einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Der 18-Jährige kommt aus dem Tölzer DNL-Team. Er hat in dieser Saison in 30 Spielen zwei Tore geschossen und zwölf Vorlagen gegeben. Vergangene Spielzeit schnupperte er bereits Oberliga-Luft und half in zwei Einsätzen in der Ersten aus. „Wir wollen ihn langsam an die Oberliga heranführen“, sagt Geschäftsführer Thomas Maban über den 1,88 Meter großen Abwehrspieler. Er besitze Potenzial. Maban: „Damit fahren wir unsere Schiene weiter, junge Leute länger an den Verein zu binden.“

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb