Miller und Wucher werden fester Bestandteil der Lindau IslandersKai Laux verlässt den EVL

Matteo Miller bleibt beim EVL.  (Foto: EV Lindau Islanders)Matteo Miller bleibt beim EVL. (Foto: EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

In der vergangenen Saison pendelten beide noch zwischen den U20-Kooperationspartnern EV Lindau mit dem EV Ravensburg. Zur kommenden Saison jedoch werden beide ausschließlich für das Oberligateam der EV Lindau Islanders aufs Eis gehen. Kai Laux hingegen hat ein Angebot der Islanders abgelehnt und verlässt die Inselstädter damit nach drei Spielzeiten.

Der Offensivspieler Matteo Miller geht bei den Lindauer Eishockeycracks in seine dritte Spielzeit. Bisher und zu Beginn der vergangenen Saison noch im Wechsel mit dem EV Ravensburg, kam er schon während der Saison fix nach Lindau in die Oberligamannschaft und bekannte sich zum Lindauer Eishockeystandort. Nun geht es in seine erste komplette Saison mit dem Oberligateam der Lindauer. Miller ist schon ein sehr erfahrener „Junior“: Trotz Wechseln zwischen DNL mit der U20 und Spielen in Lindau bringt er es mit seinen knapp 20 Jahren schon auf 75 Oberligaspiele und erzielte bisher zehn Scorerpunkte. Eines seiner bisherigen Highlights dürfte die Play-off-Teilnahme mit Lindau gegen die Tilburg Trappers gewesen sein. Hier konnte er gerade im zweiten Heimspiel ein überragendes Spiel zeigen. Die vergangene Saison war dann mit Höhen und Tiefen gepflastert. Doch gerade hier hat sich Matteo Miller selbst zum Ziel gesetzt, wieder an das Leistungsvermögen zum Ende der Saison 18/19 anknüpfen zu wollen. „Matteo hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er großes Potenzial hat. Und wir freuen uns schon darauf, wie seine weitere Entwicklung in Lindau aussehen wird“, so der Sportliche Leiter der Lindauer, Sascha Paul. Die EV Lindau Islanders geben ihm hier mit dem Vertrauen eines Vertrags im Oberligateam die Chance, diesen Schritt zur entsprechenden Konstanz vollziehen zu können. Matteo Miller ist gebürtiger Ravensburger und durchlief dort, alle Jugendmannschaften. Jetzt möchte er in Lindau als einer der „Regionenspieler“ zukünftig seine Spuren im Eis hinterlassen.

Mit Marvin Wucher ist ab der kommenden Saison ein waschechter Lindauer fixer Bestandteil der Oberligamannschaft der Islanders. Die Bürde einer Identifikationsfigur und dem Nachnamen, der im Lindauer Eishockey natürlich sehr präsent ist, wollen die Verantwortlichen dem gerade aus der U20 kommenden Spieler keinesfalls auferlegen. Behutsam soll der „Junior“ an das Niveau der Oberliga herangeführt werden und nach und nach in die erste Mannschaft hineinwachsen. Gerade seinen Ehrgeiz, welchen er an den Tag legt, war der Grund, warum ihm die EV Lindau Islanders ein Engagement in der Oberligamannschaft anboten, welches er ohne langes Überlegen annahm. „Es freut mich ungemein, dass wir mit Marvin wieder einen waschechten Lindauer in der Mannschaft haben. In ihm sehe ich großes Entwicklungspotenzial“, sagt Sascha Paul, der Sportliche Leiter der EV Lindau Islanders. Marvin Wucher absolvierte in der abgelaufenen Saison 26 Spiele mit 25 Scorerpunkten in der U20, im Oberligateam der Islanders kam er auf 31 Partien und zwei Scorerpunkte. Der gebürtige Lindauer kann defensiv wie offensiv eingesetzt werden, ist jedoch in der Verteidigung der Lindauer eingeplant. Was die Verantwortlichen ebenfalls überzeugt hat, Marvin Wucher fix in die Oberligamannschaft zu holen, war, dass er, als man ihn im Herbst 2019 nach einigen Verletzungen in der Verteidigung einfach ins kalte Wasser warf, sofort zu überzeugen wusste. Wie viele seiner Mannschaftskameraden wird Wucher Job und Oberligaeishockey verbinden. Ab Herbst wird er eine Ausbildungsstelle bei der Sparkasse MM-LI-MN, einem Sponsor der Lindauer, antreten. Dies war auch immer sein Ziel: Erst ein Grundgerüst für die Zukunft aufbauen und dann Eishockey. Ab Herbst geht nun beides, und er sieht das Zukunftsmodell der Islanders sehr positiv.

Mit Wucher kommt nun auch der erste Spieler aus der angelegten Nachwuchsoffensive der EV Lindau Islanders in das Oberligateam. Die nächsten Jahre sollen aus den erfolgreichen U-Mannschaften der Inselstädter weitere Spieler folgen. Genau dies ist das große Ziel des EVL, sich seine Oberligaspieler selbst zu machen. „Gerade für einen kleineren Verein wie uns ist es ganz wichtig, dass wir einen großen Stamm von Spielern aus der Region oder sogar der eigenen Stadt haben. Es ist auch eine Belohnung für die Aufbauarbeit, die wir seit Jahren leisten. Diese talentierten Spieler können, wenn sie weiter so hart und seriös arbeiten, auf Jahre hinaus Leistungsträger und Aushängeschilder der Islanders sein“, sagt Marc Hindelang, der Präsident der EV Lindau Islanders.

Einen Abgang beim gibt es ebenfalls zu vermelden. Kai Laux wollte ein Angebot der Islanders zu veränderten Konditionen nicht annehmen und den vorgeschlagenen Weg der Verantwortlichen nicht mitgehen. Somit verlässt er die Islanders nach drei Spielzeiten.

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs