Mighty Dogs starten mit Sieg in die SaisonERV Schweinfurt

Mighty Dogs starten mit Sieg in die SaisonMighty Dogs starten mit Sieg in die Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einem ausgeglichenen ersten Drittel brachte Simon Knaup die Schweinfurter mit 1:0 in Front, ehe Alexander Gantsching die Erdinger in Überzahlt (Lukas Rindos saß auf der Strafbank) zum Ausgleich schoss. Lukas Rindos sollte dann kurze Zeit später im Brennpunkt stehen, denn nach einem angeblichen Stockschlag gegen den Schiedsrichter, wurde der Tscheche mit einer Matchstrafe vorzeitig zum Duschen geschickt. Bevor das Strafmaß kommende Woche verkündet wird, werden die Mighty Dogs hierzu jedoch eine Stellungnahme vornehmen. Durch den Verlust von Lukas Rindos und den Verletzten Alex Funk (Schulterverletzung – Ausfall noch rund vier Wochen) und Jakub Voijta (ebenfalls Schulterverletzung) war Trainer Jukka Ollila gezwungen die Reihen umzustellen. Eine Maßnahme, die im Mitteldrittel aufging, denn zweimal traf Rückkehrer Niklas Zimmermann und Igor Filobok in Überzahl zum 4:1-Drittelstand für die Unterfranken.

Im letzten Abschnitt warf Erding alles nach vorne und nahm das Gehäuse von Benni Dirksen unter Beschuss. Lange Zeit ohne Erfolg, ehe vier Minuten vor Ende die Aufholjagd durch Neuzugang Christopher Cahill eingeläutet wurde. Als dann auch Gantschnig mit seinem zweiten Treffer und erneut Cahill (zwei Sekunden) vor Schluss, den Ausgleich erzielte, stand der Spielverlauf Kopf. Doch die Mighty Dogs zeigten Moral und erzielten durch Dimitrij Litesov das Golden Goal in der Verlängerung. Damit war der Saisonauftakt für die Mighty Dogs geglückt und Jukka Ollila zeigte sich zufrieden mit der Mannschaft. „Wir haben über 40 Minuten das Spiel klar bestimmt. In den letzten 20 Minuten haben wir die Erdinger dann wieder ins Spiel kommen lassen, aber mein Team hat Moral bewiesen und sich die zwei Punkten redlich verdient.“ Damit gehen die Dogs mit Selbstbewusstsein in das Derby gegen die Bayreuth Tigers am Sonntag vor heimischer Kulisse.

Wer am Sonntag nicht persönlich im Stadion sein kann, kann trotzdem das Spiel live mit verfolgen. Denn die Mighty Dogs übertragen das Derby mittels Livestream im Internet. Dazu einfach auf www.sprade.tv gehen, registrieren und nach erfolgreicher Aktivierung, das Spiel buchen. Auch besteht die Möglichkeit bereits jetzt ein 4er- oder 10er-Abo abzuschließen und dadurch bis zu zwölf Prozent sparen.

Tore: 0:1 (4.) 0:1 S. Knaup (Litesov, Nemirovsky), 1:1 (12.) 1:1 Gantschnig (Jirik, Mitternacht/5-4), 1:2 (21.) 1:2 Zimmermann (Stähle, Nemirovsky), 1:3 (37.) 1:3 Zimmermann (Filobok), 1:4 (39.) 1:4 Filobok (Zilla, Schäfer/5-4), 2:4 (57.) 2:4 Cahill (Jirik, Mitternacht), 3:4 (59.) 3:4 Gantschnig (Schwarz, Jirik/5-4), 4:4 (60.) 4:4 Cahill (Gantschnig), 4:5 (62.) 4:5 Litesov (S. Knaup). Strafen: Erding 22, Schweinfurt 14 + Matchstrafe (Luka Rindos). Zuschauer: 697.