Mighty Dogs schlagen Hannover mit 7:5ERV Schweinfurt

Mighty Dogs schlagen Hannover mit 7:5Mighty Dogs schlagen Hannover mit 7:5
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen den Deutschen Meister von 2010, die Hannover Scorpions, legten die Hausherren furios los. Innerhalb von drei Minuten traf Mikhail Nemirovsky für die Hausherren, ehe die Gäste mit einem Doppelschlag durch Krüger bis zur neunten Minute ausglichen. Beide Teams gingen von Beginn an hohes Tempo und zeigten in der Defensive die ein oder andere Lücke, die die Stürmer zu nutzen wussten. Erst war es Igor Filobok auf Seiten der Dogs, der seine Farben wieder in Front brachte, ehe die Scorpions in Person von Janzen und Gerbig bis zur Drittelpause die Niedersachsen mit 3:4 in Front brachte.

Sieben Tore im ersten Spielabschnitt, so sollte es auch im Mitteldrittel weitergehen. Erst glich Lukas Rindos mit einem Unterzahltor, Shahab Aminikia saß auf der Strafbank, aus, dann konnten die Dogs auch zweimal im Powerplay jubeln. Nemirovsky zum dritten und Rindos zum zweiten Mal an diesem Abend schossen eine Zwei-Tore-Führung heraus. Als dann auch noch Pascal Schäfer und Marvin Krüger sich eine zünftige Keilerei lieferten, hatten die Zuschauer fast alles geboten bekommen, was einen packenden Eishockeyabend ausmacht. Lediglich der Anschlusstreffer durch Alexander Janzen schürte noch die Hoffnung der knapp 20 mitgereisten Scorpions-Fans auf einen weiteren Sieg.

Im Schlussabschnitt passierte nicht mehr viel, beide Teams zeigten zwar weiterhin viel Zug zum Tor, doch hielten beide Goalies lange Zeit ihren Kasten sauber. Niko Fissekis blieb es zwei Minuten vor Schluss, nach einem Zuckerpass von Lukas Rindos, den Endstand von 7:5 herzustellen.

Trainer Jukka Ollila zeigte sich von der Leistung seiner Mannschaft angetan, wobei „natürlich vier Gegentore im ersten Drittel definitiv zu viel sind“, so der Finne. Am Sonntag reisen die Mighty Dogs zum Rückspiel in die Landeshauptstadt von Niedersachsen. Nicht mit von der Partie werden dann sicher Pascal Schäfer (Sperre) und Justin Zilla (Grippe) sein. Fragezeichen stehen noch hinter Jonas Knaup, der sich unter Woche bei Renovierungsarbeiten in den Finger schnitt und Alex Funk, der mit einem Bluterguss am Oberschenkel nach 2 Drittel vorzeitig duschte.

Tore: 1:0 (1.) Nemirovsky (Funk), 2:0 (3.) Nemirovsky (Stähle), 2:1 (5.) Krüger (Gerbig), 2:2 (9.) Krüger (Gerbig, Marek/5-4), 3:2 (13.) Filobok (Knaup S.), 3:3 (15.) Janzen (Neuert, Janzen), 3:4 (17.) Gerbig (Morczinietz), 4:4 (24.) Rindos (Funk/4-5), 5:4 (27.) Nemirovsky (Stähle/5-3), 6:4 (30.) Rindos (Fissekis, Filobok/5-4), 6:5 (34.) Janzen (Neuert/5-4), 7:5 (59.) Fissekis (Rindos, Knaup). Strafen: Schweinfurt: 8 + 5+ Spieldauer (Schäfer), Hannover: 28 + 5 + Spieldauer (Krüger). Zuschauer: 500.

Spitzenspiel steht an
SC Riessersee verzichtet auf mögliches Wiederholungsspiel

​Der SC Riessersee wird gegen die Wertung des Spiels gegen den EHC Klostersee in der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd keinen Protest einlegen und verzichtet dami...

Blue Devils Weiden: Die Top-Teams auskontern
Erst das Oberpfalz-Derby, dann kommen die Starbulls Rosenheim

​Zum Start in die Meisterrunde der Oberliga Süd konnten die Blue Devils Weiden nur drei von zwölf möglichen Punkten einfahren. Am kommenden Wochenende wartet das Obe...

Kräfte sparen und Zinsen sichern
EHC Waldkraiburg trifft auf Königsbrunn und Erding

​Am Freitag tritt der EHC Waldkraiburg um 20 Uhr beim EHC Königsbrunn an, am Sonntag kommen die Erding Gladiators in die Raiffeisen-Arena in der Industriestadt. Spie...

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!