Mighty Dogs ohne Fortune gegen FüssenERV Schweinfurt

Mighty Dogs ohne Fortune gegen FüssenMighty Dogs ohne Fortune gegen Füssen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei standen die Vorzeichen für diese Partie so gut wie schon lange nicht mehr, denn mit Markus Koch, Jens Feuerfeil und Timo Ludwig kehrten drei Spieler wieder in den Kader zurück. Doch die angedachte Reihenzusammensetzung wurde am Freitagvormittag mit der Krankmeldung Beppi Eckmair und dem Ausfall Bryce Hollwegs Mitte des zweiten Drittels über den Haufen geworfen.

Nichts desto trotz begannen die Schweinfurter gut und drängten die Gäste ins eigene Drittel. Doch die Chancenverwertung sollte an diesem Abend das große Manko sein. So scheiterte kurz hintereinander Vitali Stähle im Powerplay mit zwei Schüssen am Gästetorhüter. Der Altmeister kam in der 14. Spielminute zu seiner ersten dicken Torchance, doch der Rückhandschuss von Matthias Ziegler ging über das Tor von Benjamin Dirksen. Füssen konnte sich nun vom Anfangsdruck befreien und erzielte im ersten Überzahlspiel auf Vorlage des agilen Spence Heichman, durch Eric Nadeau den Führungstreffer.

Im zweiten Drittel sahen die gut 500 Zuschauer eine dominierende Heimmannschaft, die in der 30. Minute durch Dimitry Litesov die dicke Chance zum Ausgleich hatten. Doch sein Stecher ging über das Tor von Andreas Jorde. Schweinfurt drückte, doch Füssen hatte genau die richtige Antwort. Die Dogs verlieren im Spielaufbau die Scheibe und John Gordon bedient mustergültig Matthias Ziegler, der zum 0:2 einnetzte. Es sollten drei Minuten mit drei Toren folgen. Erst erhöhten Sascha Golts und Tauno Zobel auf 0:4, ehe Edgars Apelis zwei Sekunden vor Drittelende auf 1:4 verkürzen konnte.

Die letzten 20 Minuten mussten also die Entscheidung bringen und die Mighty Dogs warfen noch einmal alles in die Waagschale, doch Andreas Jorde im Tor der Gäste zeigte sich in blendender Verfassung. Selbst bei einer zweiminütigen 5:3-Überzahl wollte der Puck nicht in das Tor der Allgäuer gehen, so dass am Ende die 1:4-Niederlage feststand.

Tore: 0:1 (19.) Nadeau (Heichman, Ziegler/5-4), 0:2 (34.) Ziegler (Gordon, Nadeau), 0:3 (37.) Golts (Penalty), 0:4 (40.) Zobel (Jentsch), 1:4 (40.) Apelis (Stähle, Litesov). Strafen: Schweinfurt 8, Füssen 12 + 10 (Baier). Zuschauer: 474.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

Black Hawks verpflichten zwei vielversprechende Talente
Torhüter Janik Engler und Stürmer Jonas Stern wechseln nach Passau

Die Passau Black Hawks verstärken sich auf der Torhüterposition mit dem talentierten Janik Engler. Im Sturm wurde der 19-jährige aufstrebende Angreifer Jonas Stern u...

Goalie kommt auch Höchstadt
Justin Spiewok wechselt nach Bayreuth

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth verstärkt sich mit Torhüter Justin Spiewok....

Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

Oberliga Süd Hauptrunde