Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth TigersRoutinierter Abwehrspieler

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits im frühsten Alter von drei Jahren begann Spacek in seiner Heimatstadt mit der schnellsten Mannschaftssportart der Welt und durchlief bis zu seinem 14. Lebensjahr den dortigen Nachwuchs, bevor er nach Pilsen wechselte und sich dort den Feinschliff seiner Eishockeyausbildung abholte. Um diesen darüber hinaus auszubauen, ging es für vier Spielzeiten nach Nordamerika. Für jeweils eine Saison in Kanada und den USA waren Juniorenligen die Heimat von Spacek, bevor er für zwei Spielzeiten nach Kalifornien ging und in der ECHL von den Stockton Thunder unter Vertrag genommen wurde. Nach zwei weiteren Jahren in der Heimat, in welchen er unter anderem für Pilsen aktiv war, folgte der Wechsel nach Deutschland. Für ganze sieben Jahre war Nordrhein-Westfalen seine neue Heimat. Für diesen Zeitraum schnürte Spacek die Schlittschuhe für die Hammer Eisbären. 250 Mal ging er für das Team in der Regional- sowie Oberliga aufs Eis. Dabei verewigte sich der offensiv ausgerichtete Defender 266 Mal auf dem Scoreboard.

Sein jetziger Wechsel nach Bayreuth war auch eine Entscheidung für die Familie: „Ich kenne einige der bereits verpflichteten Jungs und denke, dass sich der Kader bisher sehr interessant anhört. Ich glaube, dass Bayreuth, wo ich zuletzt als Kind einmal gewesen bin, in der kommenden Saison gutes Eishockey spielen kann, und bin froh, ein Teil davon zu sein. Ich freue mich auf die Herausforderung in der Oberliga Süd, die ich bisher noch nicht kenne. Die Entscheidung, nach Bayreuth zu wechseln hat sich auf mehreren Ebenen angeboten und gerade auch die Nähe zu meiner Heimatstadt war ein Faktor. So ist die Familie in der Nähe und für mich schnell zu erreichen“, hebt Spacek die Beweggründe für seinen Wechsel nach vielen Jahren in Hamm hervor.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Höchstadt Alligators verlängern mit Jake Fardoe

Erneut verkündet der HEC Neuigkeiten bezüglich einer noch offenen Personalie: Mit Jake Fardoe trägt einer der Publikumslieblinge auch in der Saison 2024/25 das Triko...

Neuzugang für die Offensive aus Lindau
Marc Hofmann schließt sich dem SC Riessersee an

Der SC Riessersee hat den Angreifer Marc Hofmann für die kommende Spielzeit verpflichtet....

Ehemaliger Juniorennationalspieler
Onesto Tigers Bayreuth verpflichten Tim Detig

​Mit Tim Detig wechselt ein junger Stürmer, der bereits auf gut 140 Partien in der DEL2 zurückblicken kann, nach Oberfranken....

Dritte Saison für den 21-jährigen Stürmer
Philip Hecht bleibt bei den Heilbronner Falken

...

Zuletzt Kapitän der der U17
Deggendorfer SC verlängert mit Viktor Skorohodov

Der Deggendorfer SC baut weiter auf den Nachwuchs und hat den Vertrag mit Viktor Skorohodov um ein weiteres Jahr verlängert...

27-jähriger Kanadier besetzt dritte Kontingentstelle
Heilbronner Falken nehmen Brett Ouderkirk unter Vertrag

Die Heilbronner Falken haben die dritte und letzte vakante Kontingentstelle mit Stürmer Brett Ouderkirk besetzt. ...

Erfahrener Stürmer kommt aus Höchstadt
EV Lindau Islanders verpflichten Jari Neugebauer

Torgefahr und Erfahrung pur für die Lindauer Offensive: Eigentlich war die Kaderplanung der EV Lindau Islanders abgeschlossen, aber man hielt wie angekündigt die Aug...

22-jähriger Stürmer geht in seine dritte Saison
Tim Flammann bleibt beim EV Füssen

Der Kader des Eissportvereins füllt sich. Nun hat auch der 22 Jahre alte Tim Flammann am Kobelhang verlängert und wird in seine dritte Spielzeit beim EV Füssen gehen...

Oberliga Süd Hauptrunde