Michael Kuhn bleibt den Tigers treuAuch Friedrich Hartung verlängert

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Michael Kuhn, im Vorjahr, aus dem Regensburger DNL-Team nach Bayreuth gewechselt, streift auch in der kommenden Saison das Trikot mit der 27 im Bayreuther Tigerkäfig über. Der im Pegnitzer Nachwuchs groß gewordene Außenstürmer  wechselte mit 16 Jahren nach Regensburg, wo er drei Jahre im Nachwuchs der Donaustädter verbrachte. In seiner ersten  Saison  im Seniorenbereich absolvierte der 20-jährige Außenstürmer 38 Oberliga-Partien für die Tigers und traf dabei viermal ins Schwarze. Neben seinen Einsätzen in der ersten Mannschaft ging Kuhn noch für die Junioren und die 1b-Vertretung aufs Eis. Auch in der zweiten Mannschaft der Bayreuther war er einer der Leistungsträger und hatte großen Anteil an der erfolgreichen Saison, die mit dem Aufstieg in die Landesliga endete.

Teammanager Dietmar Habnitt ist sehr zufrieden mit dem jungen Stürmer: „Michael hat sich, ebenso wie sein Kollege Johannes Feuerpfeil, einen Platz im Team erkämpft und für sein erstes Jahr im Seniorenbereich eine richtig gute Saison gespielt. Er hat damit die Erwartungen, die man an ihn als jungen Spieler gestellt hat, absolut erfüllt. Es ist schön zu sehen, dass unser Konzept, mit erfahrenen und jungen, talentierten Spielern eine gesunde Mischung aufs Eis zu schicken, aufgeht. Michael ist ein Teil dieses Konzepts und wir sind froh, dass er sich nun entschieden hat, weiter für uns zu spielen.“

Auch Friedrich Hartung geht ein weiteres Jahr für die Tigers aufs Eis. Der großgewachsene, 1,89 Meter große Torhüter kam vor der letzten Saison aus Krefeld nach Oberfranken. Der 20-jährige, in Berlin geborene und in Südtirol aufgewachsene Torsteher war vor seiner Zeit in Bayreuth in der DNL aktiv. Hartung, der als einziger Spieler der Bayreuther im letzten Jahr mit einer Doppellizenz ausgestattet war und damit auch für die Lausitzer Füchse (DEL2) spielberechtigt war, kam vornehmlich bei den Junioren und im 1b-Team der Gelb-Schwarzen zum Einsatz. Hartung, der in Bayreuth studiert und somit Sport und Bildung optimal verbinden kann, hat einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieben.

„Friedrich hatte es in der letzten Saison nicht leicht. Mit zwei Stammtorhütern und der Förderlizenz-Regelung, durch die Wiedemann aus Weißwasser öfters bei uns aufgelaufen ist, war es schwer für ihn, Einsätze in der ersten Mannschaft zu bekommen. Es spricht für ihn, dass er sich ohne zu murren in den Dienst des Vereins gestellt, bei den Junioren gehalten und der 1b-Mannschaft  mit seinen Leistungen maßgeblich geholfen hat, den Aufstieg zu erringen“, erklärt Teammanager Dietmar Habnitt.

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Oberliga Süd Playoffs