Michael Knaub kommt aus Heilbronn zum SC RiesserseeEin Sturm-Tank für Garmisch

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine Personalie hat Knaub beim SCR ganz besonders überzeugt: Trainer Pat Cortina. „Als ich hörte, dass er Trainer wird, war mir bewusst, dass ich sehr gerne mit ihm zusammenarbeiten will. Wir hatten einige gute Gespräche. Danach habe ich ein bisschen über ihn gelesen und wusste sofort, dass er der richtige Trainer für mich sein wird. Mit seiner Erfahrung wird er nicht nur dem SCR helfen, sondern auch mir als Spieler für die Zukunft.“

Auch der Coach spricht in höchsten Tönen vom Neuzugang: „Pana und ich hatten ein wirklich positives Gefühl, als wir mit Michael telefoniert haben. Er bringt eine Einstellung mit, die wir suchen. Er will als Spieler besser werden und ist bereit, richtig hart dafür zu arbeiten.“ Eigenschaften, die Cortina gefallen. Knaub, der den Sommer über in Kanada lebt und dort im Nachwuchs auch einige Jahre Eishockey spielte, freut sich auf seine Zeit in Garmisch-Partenkirchen. Er selbst charakterisiert sich als klassischer Powerforward, „der hart zum Tor geht, Mitspieler motiviert und auch körperlich betont spielt“. Ein echter Teamplayer. Mit den Zielen für die nahende Oberliga-Saison hat er sich auch schon befasst: „Wir wollen alle gemeinsam als Mannschaft in der regulären Saison zusammenarbeiten, lernen und uns von Tag zu Tag verbessern, damit wir in den Playoffs so weit wie möglich kommen.“ Selbst mit dem Optimum hat er sich schon beschäftigt. „Der Aufstieg wäre super, aber dahin ist es natürlich ein langer Weg. Ich denke Pat Cortina ist der richtige Mann dafür und wird wissen, was zu tun ist.“

Cortina sieht Knaub als wichtigen Baustein für die Offensive. „Er zeigt auf dem Eis Präsenz durch seine Größe, aber das ist nicht alles. Er will sich verbessern, und meine Erwartungen sind, dass er nicht nur physisch spielt, sondern intelligent und taktisch diszipliniert agiert. Offensiv wird er unserem Team helfen.“ Die Entwicklung der Mannschaft ist für den Trainer ein entscheidendes Kriterium: „Wir wollen ein Team sein, dass zusammenwächst, das daran arbeitet, jeden Tag besser zu werden. Wir denken, dass Michael mit seiner positiven Einstellung gut zu uns passt.“

Beim SCR kann der neue Stürmer, der sich für die Rückennummer 77 entschieden hat, auch an seinen Defiziten in puncto Ortskenntnis arbeiten. „Ehrlich gesagt, weiß ich nicht sehr viel über Garmisch- Partenkirchen“, sagt der 26-Jährige mit einem Grinsen. „Es wird eine neue Erfahrung für mich werden. Natürlich weiß ich, dass Garmisch ein Touristenort ist und die Berge sowie die Natur dort wunderschön sind. Im Internet sieht man ja einiges. Es erinnert mich an Kanada und ich freue mich, bald alles live zu sehen.“

Stellungnahme des ECDC Memmingen
Eisbereitung in Memmingen verzögert sich erneut

​Mit großem Bedauern hat die Vorstandschaft des ECDC Memmingen den verzögerten Beginn der Eisbereitung zur Kenntnis genommen. Erst frühestens am 10. bzw. spätestens ...

Zuletzt beim EC Peiting
Aziz Ehliz kehrt zum SC Riessersee zurück

​23 Jahre alt und Außenstürmer, mit einer fast zweijährigen Riesserseer Vergangenheit ausgestattet. Aziz Ehliz kehrt vom direkten Ligakontrahenten EC Peiting zum SC ...

Neuzugang für die Defensive
Kristaps Millers spielt nun für den Höchstadter EC

​Mit Verteidiger Jake Fardoe hatten die Verantwortlichen des HEC bereits frühzeitig eine der beiden Kontingentstellen besetzt. Nach den Abgängen von Domantas Cypas u...

Alligators besetzen zweite Goalieposition
Höchstadter EC verlängert mit Filip Rieger

​Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt beim Höchstadter EC bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19-jähri...

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Oberliga Süd Hauptrunde