Memminger Indians wollen an der Zugspitze punkten Erst nach Garmisch, dann kommt Passau

Der ECDC will die Play-off-Qualifikation absichern.  (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)Der ECDC will die Play-off-Qualifikation absichern. (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Immer eng umkämpft und meist mit nur einem Tor Unterschied zu Ende gegangen. So könnte man die Partien gegen den Altmeister aus Oberbayern in der jüngeren Vergangenheit beschreiben. Auch in dieser Spielzeit benötigten beide Teams jeweils immer einen Kraftakt, um das Eis als Sieger zu verlassen. Einmal waren die Indians nach Overtime erfolgreich, beim Rückspiel folgte ein 2:1 für die Blau-Weißen. An diesem Freitag um 20 Uhr folgt die dritte und vorerst letzte Ansetzung für diese Spielzeit. Die Hausherren sind auch in diesem Jahr eines der besten Teams in der Spielklasse. Obwohl die gewohnte Unterstützung aus München weitgehend ausbleibt, konnte sich der SCR oben in der Tabelle festsetzen. Vor allem die Leistungsträger wie Uli Maurer, Eetu-Ville Arkiomaa, Robin Soudek oder Kapitän Florian Vollmer liefern konstant gute Leistungen ab. Mit Simon Mayr oder Benjamin Kronawitter stehen den Garmischern auch weitere höherklassig erfahrene Spieler zur Verfügung. Trotz einer guten Platzierung in der Tabelle haben die Verantwortlichen des SCR bereits einen Trainerwechsel vorgenommen. Georg Kink musste das Team verlassen, für ihn steht seit geraumer Zeit Ron Chyzowski an der Bande, der dem Verein das Heimrecht in den Playoffs sichern soll.

Bei den Indians geht es in den noch anstehenden Partien vor allem um die sichere Qualifikation für die Pre-Play-offs, über welche sich die Memminger noch für die Playoffs qualifizieren können. In Hin- und Rückspiel treten Platz sieben und zehn sowie acht und neun gegeneinander an, bei noch vier ausstehenden Spielen sollten die Indians noch Punkte einfahren, um dieses Minimalziel zu erreichen. In welcher Besetzung dies geschehen soll, bleibt wohl bis kurz vor Spielbeginn unklar. Zahlreiche angeschlagene Spieler befinden sich im Kader des ECDC, vorsichtig optimistisch sind die Verantwortlichen zumindest bei Mark Ledlin, Niki Meier und auch Daniel Huhn, die zuletzt passen mussten. Da die Indians zuletzt gegen höher platzierte Gegner aber deutlich besser aussahen, rechnen sie sich durchaus gute Chancen ein, auch den SC Riessersee zu schlagen. Am Sonntag (17 Uhr) folgt dann das vorletzte Heimspiel der Hauptrunde. Dann sind die Passau Black Hawks in Memmingen zu Gast, ein Gegner, der bei allen Memminger Eishockeyfans schlechte Erinnerungen hervorruft. Im dritten Anlauf wollen die Memminger im eigenen Stadion dann den Aufsteiger endlich schlagen und die zwei herben Niederlagen gegen die Niederbayern etwas vergessen machen.

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Oberliga Süd Playoffs