Memminger Indians siegen gegen den EV FüssenDurch Derbysieg weiter spitze

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Alles war angerichtet für ein absolutes Spitzenspiel am Hühnerberg. Die Indians hatten am Freitag die Tabellenführung durch einen Auswärtssieg in Höchstadt erobert, der EV Füssen kam als Dritter in die Maustadt. Das Spiel begann dann auch recht flott, nach gutem Beginn der Gäste nahmen die Indians mehr und mehr das Spiel in die Hand und erzielten auch prompt den ersten Treffer der Partie. Brad Snetsinger brachte den Puck gefährlich vor das Tor des EVF und Fabian Voit konnte zum 1:0 in der sechsten Spielminute verwerten. Die Indians hatten noch einige gute Gelegenheiten, doch sie scheiterten mehrmals in aussichtsreicher Situation.

Im zweiten Abschnitt starteten die Indians in Unterzahl, welche sie aber souverän überstanden. Die mehr als 2700 Fans sahen in der Folge eine engagierte Memminger Mannschaft, aus der vor allem Brad Snetsinger herausragte. Der Kanadier erzielte in der 27. Minute seinen ersten Treffer des Abends, als er einen Schuss von Linus Svedlund gekonnt abfälschte. Der EV Füssen war in der Folge mehrmals in Unterzahl, die Memminger konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Im Gegenteil: Kurz nach Ablauf seiner Hinausstellung konnte Lubos Velebny auf 2:1 verkürzen und brachte die Spannung vor dem letzten Drittel zurück.

Der Schlussabschnitt gehörte dann den Indians. Topscorer Brad Snetsinger war nach nur drei Minuten erneut erfolgreich, als seine Reihenkollegen Milan Pfalzer und Fabian Voit stark den Puck eroberten und der Spieler des Abends sich anschließend durch die halbe Füssener Abwehr tankte, ehe er den Puck im Tor von Benedikt Hötzinger versenkte. Der EVF war nun unter Druck den Anschluss zu erzielen und die Partie wurde immer hitziger. Strafen auf beiden Seiten war die Folge, Indians-Verteidiger Nikolaus Meier wurde aufgrund eines Bandenchecks sogar mit einer Spieldauerstrafe belegt. Da die Unterzahlformation des ECDC aber wieder in Bestform war und auch die Gäste sich ein weiteres Foul leisteten, überstanden die Indianer diese gefährliche Phase schadlos. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann wiederum Brad Snetsinger, der gut viereinhalb Minuten vor dem Ende einen Alleingang souverän verwandelte und die Zuschauer am Hühnerberg endgültig in Partystimmung versetzte.

Die Indians bleiben damit Tabellenführer der Oberliga Süd, bereits am Freitag kommt es zum nächsten Heimspiel in der Maustadt. Dann kommt der 1. EV Weiden um 20 Uhr nach Memmingen.

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Oberliga Süd Playoffs