Memminger Indians präsentieren Förderlizenzspieler und weiteren NeuzugangKooperation mit dem ESV Kaufbeuren verlängert

Markus Lillich im Trikot der Indians. (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)Markus Lillich im Trikot der Indians. (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Fabian Koziol war bereits in der abgelaufenen Spielzeit ein regelmäßiger Bestandteil der Memminger Defensive und wird auch ab September wieder Einsatzzeiten am Hühnerberg bekommen. Der 18-jährige Verteidiger lief in 25 Spielen für die Indianer auf und kam dabei auf sieben Punkte. Von der Strafbank blieb er, dank seines starken Stellungsspiels, weitgehend fern und soll nun den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen.

Auch Markus Lillich kann ebenfalls bereits auf eine Saison in den Seniorenligen zurückblicken. Der gebürtige Memminger wurde auch im Vorjahr für seinen Heimatverein lizenziert und kam bei den Indians auf 26 Partien, in denen er zehn Punkte erzielen konnte. 64 Strafminuten standen für den robusten Angreifer zu Buche, was seiner einsatzfreudigen und kompromisslosen Spielweise zuzuschreiben ist. Der 19-Jährige konnte mit zunehmender Dauer immer mehr zum Erfolg des ECDC beitragen und soll nun in seinen Einsätzen in Memmingen zusätzliche Verantwortung übernehmen.

Ein, auf den ersten Blick, neues Gesicht, ist Marvin Schmid, der dritte Spieler, der per Förderlizenz für die Indians auflaufen wird. Doch für den gebürtigen Memminger ist es eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. Lange Zeit spielte Schmid im Nachwuchs der Indians, ehe er nach Füssen wechselte. Bei den Oberallgäuern erhielt er in den letzten Spielzeiten zahlreiche Einsätze in der ersten Mannschaft und konnte dort überzeugen. In der abgelaufenen Bayernliga-Saison kam er auf 38 Punkte in 33 Spielen, nun folgte der Wechsel nach Kaufbeuren, die ihn per Förderlizenz für Einsatzzeiten in die Maustadt schicken werden.

Mit dem 20 Jahre alten Kaufbeurer Eigengewächs Philipp Keil nimmt die Verteidigung des ECDC Memmingen weiter Form an. Der körperlich robuste Abwehrspieler war bereits in der letzten Spielzeit in sieben Partien für die Indians aktiv. Vor allem als die Indians von großen Verletzungssorgen geplagt waren, sprang der 1,88 meter große und 94 Kilogramm schwere Keil ein und hinterließ einen guten Eindruck bei den Memminger Verantwortlichen.

Nun stößt er in der kommenden Saison fest zum Indians-Kader und soll in der Maustadt die Chance erhalten, in der Oberliga Fuß zu fassen. Der Linksschütze freut sich bereits auf seine erste volle Spielzeit bei den Senioren und möchte sich einen Stammplatz im Team erkämpfen.

Kanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians
Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau Islanders

​Nach den Transfers von Torhüter Michael Boehm und Stürmer Florian Lüsch präsentieren die EV Lindau Islanders ihren ersten Importspieler für die kommende Saison. Der...

Nächster Neuzugang in der Verteidigung
Thomas Schmid kommt aus Memmingen zum Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC arbeitet weiter an seinem Kader. Mit Thomas Schmid hat der nächste Abwehrspieler seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Niederbayern ges...

Verteidiger kommt aus Lindau unter die Zugspitze
Sean Morgan kehrt zum SC Riessersee zurück

​Vom Ligakontrahenten Lindau Islanders kehrt der 24-jährige Verteidiger Sean Morgan zu seinem Heimatverein SC Riessersee zurück. ...

Center verlängert
Michael Kirchberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Oberliga-Saison nimmt weiter Formen an. Nun hat auch der Center des dritten Blocks, Michael Kirchberger, einen Kon...

Eingefleischter Selber bleibt ein Wolf
Dennis Schiener will es noch einmal wissen

​Erneut eine gute Nachricht: Das Selber Eigengewächs Dennis Schiener spielt eine weitere Saison im Trikot der Selber Wölfe. Als einstiges Nachwuchstalent ist Dennis ...

Noch kein Nachfolger
Manuel Kofler nicht mehr Cheftrainer bei den Starbulls Rosenheim

​Die Starbulls Rosenheim sind auf Trainersuche. „Nach mehreren Gesprächen, in denen die vergangenen zwei Spielzeiten sportlich analysiert wurden, ist man gemeinsam m...

Unermüdlicher Einsatz hat überzeugt
US-Boy Charley Graaskamp belegt zweite Kontingentstelle der Selber Wölfe

​Charley Graaskamp bleibt bei den Selber Wölfe und wird neben Ian McDonald die zweite Kontingentstelle im Team des Oberligisten einnehmen. ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!