Memminger Indians erwarten den Deggendorfer SCDer Spitzenreiter kommt zum Topspiel

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Topfavorit der Liga gibt sich die Ehre am Hühnerberg. Mit dem Deggendorfer SC kommt der aktuelle Tabellenführer und Aufstiegsfavorit Nummer 1 in die Maustadt. Der Kader, der mit zahlreichen prominenten Namen besetzt ist, verspricht viel.

Allen voran ist hier der langjährige Nationalspieler und DEL-Star Thomas Greilinger zu nennen. Der 38 Jahre alte Angreifer ist mit deutlichem Abstand Top-Scorer der Liga und kann 32 Punkte in 13 Spielen vorweisen. Mit Christoph Gawlik steht ein weiterer ehemaliger Deutscher Meister im Kader, auch Rene Röthke kam vor zwei Jahren aus der DEL zu den Niederbayern. Gemeinsam können allein die drei Stürmer auf rund 2000 Einsätze in Deutschlands Eliteliga zurückblicken. Aber auch die anderen Stellen im Kader sind hervorragend besetzt. Torhüter David Zabolotny, die Verteidiger Andreas Gawlik und Jan Niklas Pietsch sowie die Angreifer Andrew Schembri, Curtis Leinweber und vor allem Kyle Osterberg zählen zu den besten Einzelspielern der Liga.

Die Indians werden am Wochenende voraussichtlich mit dem gleichen Kader wie in der Vorwoche antreten und auch auf die Förderlizenzspieler zurückgreifen können. Da am Sonntag spielfrei ist, soll die ganze Energie in die Partie am Freitag investiert werden, um dem Spitzenreiter vor eigener Kulisse ein Bein zu stellen. Auf dem dritten Tabellenrang liegen die Memminger im Moment drei Punkte hinter Deggendorf.

Im Hinspiel wäre die große Überraschung bereits beinahe gelungen. Erst im Penaltyschießen mussten sich die Rot-Weißen geschlagen geben. Die Maustädter bauen nun auch auf ihren Heimvorteil, beflügelt von den zahlreichen und lautstarken Fans, soll die Mannschaft zusätzlich gepusht werden.

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...

Tryout-Vertrag für Maximilian Reindl
Luca Allavena und Christoph Frankenberg bleiben beim SC Riessersee

​Auch Luca Allavena und Christoph Frankenberg haben ihre Verträge für die Saison 2020/21 beim SC Riessersee unterzeichnet. Beide Spieler sind gebürtige Garmisch-Part...

Wichtiger Baustein in der Defensive besetzt
Simon Mayr wechselt auf Kaufbeuren zurück zum SC Riessersee

​Seit Februar befanden sich der gelernte Verteidiger Simon Mayr und der Geschäftsführer der Weiß-Blauen in Gesprächen über eine fixe Rückkehr zum SC Riessersee. Simo...

HEC verlängert mit Grau, Cejka und Mikesz
Drei Alligatoren bleiben in Höchstadt

​Neben effektiver Verstärkung setzt man beim Höchstadter EC für die kommende Spielzeit darauf, bewährte Kräfte zu halten und langfristig zu binden. Drei Beispiele da...

Zweimal geballte Erfahrung für die Riverkings
Gäbelein und Jänichen bleiben dem HC Landsberg treu

​Mit Sven Gäbelein und Markus Jänichen bleiben zwei erfahrene Spieler dem Kader von Coach Fabio Carciola und damit dem Oberliga-Neuling HC Landsberg erhalten. ...

Stürmer kommt aus Füssen
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Tobias Meier

​Das nächste Puzzlestück im Kader 2020/21 der Starbulls Rosenheim: Der 20-jährige Angreifer Tobias Meier wechselt vom Ligakonkurrenten EV Füssen nach Rosenheim und t...

Das Ziel: Eishockey vor Zuschauern in Deggendorf
DSC erarbeitet eigenes Hygienekonzept

​Großveranstaltungen sind in Bayern noch bis mindestens Ende Oktober verboten. Ausnahmen könnte es geben, wenn ein schlüssiges Hygienekonzept vorliegt. Dazu hat in d...