Memminger Indians empfangen Selb zum „Spiel der Herzen“Weihnachtshighlight

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits im letzten Jahr veranstaltete der ECDC Memmingen erstmals ein „Spiel der Herzen“, ein toller Erfolg, der nun wiederholt wird. Am Hühnerberg wird, rund um die Oberliga-Partie gegen den VER Selb, einiges geboten sein. An den Eingängen erhalten die Zuschauer blinkende Herzen gegen eine Spende von mindestens 2 Euro. Sämtliche Einnahmen aus dieser Aktion, die von Hitradio RT1 Südschwaben und der VR-Bank Memmingen unterstütz wird, gehen direkt an die ‚Kartei der Not‘, welche Menschen in der Region unterstützt, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind.

Auf dem Eis werden die Gefro-Indians versuchen, den Favoriten aus Selb bestmöglich zu fordern. Ein Sieg gegen ein Spitzenteam der Oberliga wollte den Maustädtern bislang noch nicht gelingen, vielleicht können sie sich kurz vor Weihnachten für ihren tollen Einsatz der letzten Wochen selbst belohnen. Nicht dabei sind auf Memminger Seite definitiv Sven Schirrmacher, der sich beim letzten Heimspiel verletzte sowie Kapitän Jan Benda, zu dem der Verein demnächst ein Update bekanntgeben wird. Nach den Niederlagen am letzten Wochenende gegen Deggendorf und in Sonthofen ist der Rückstand auf Platz 8 inzwischen weiter angewachsen, nur mit einer Siegesserie werden die Rot-Weißen hier noch einmal ein Wort um den Play-Off-Einzug mitreden können.

Der Gegner aus Oberfranken hingegen steht gut da. Mit Rang 5, punktgleich mit dem viertplatzierten Peiting, sind die Wölfe auf Kurs in Richtung Heimrecht in den Playoffs. Mit Niklas Deske im Tor, Florian Ondruschka und Lukas Pozivil in der Abwehr verfügen die Wölfe über einige Defensivspezialisten. Das Prunkstück des VER ist aber definitiv der Angriff: Hier wirbeln mit Jared Mudryk, Herbert Geisberger, Kyle Piwowarczyk und Landon Gare absolute Ausnahmekönner durch die gegnerischen Reihen. Um gegen Selb punkten zu können, ist also eine defensiv konzentrierte und disziplinierte Leistung von Nöten.

Spielerkarusell dreht sich
Starbulls Rosenheim Kader nimmt weiter Form an

Das Spielerkarusell bei den Starbulls dreht sich weiter: Torhüter Martin Kohnle, die Verteidiger Andreas Nowak, Manuel Neumann und Nikolaus Meier sowie die Angreifer...

Vorbereitung der Indians terminiert
Dennis Neal kommt, Lubor Pokovic verlängert beim ECDC Memmingen

​Kaum für möglich gehalten, aber nun Realität: Verteidiger Lubor Pokovic hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen, trotz zahlreicher Angebote aus der DEL2, um ein weit...

Kanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians
Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau Islanders

​Nach den Transfers von Torhüter Michael Boehm und Stürmer Florian Lüsch präsentieren die EV Lindau Islanders ihren ersten Importspieler für die kommende Saison. Der...

Nächster Neuzugang in der Verteidigung
Thomas Schmid kommt aus Memmingen zum Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC arbeitet weiter an seinem Kader. Mit Thomas Schmid hat der nächste Abwehrspieler seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Niederbayern ges...

Verteidiger kommt aus Lindau unter die Zugspitze
Sean Morgan kehrt zum SC Riessersee zurück

​Vom Ligakontrahenten Lindau Islanders kehrt der 24-jährige Verteidiger Sean Morgan zu seinem Heimatverein SC Riessersee zurück. ...

Center verlängert
Michael Kirchberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Oberliga-Saison nimmt weiter Formen an. Nun hat auch der Center des dritten Blocks, Michael Kirchberger, einen Kon...

Eingefleischter Selber bleibt ein Wolf
Dennis Schiener will es noch einmal wissen

​Erneut eine gute Nachricht: Das Selber Eigengewächs Dennis Schiener spielt eine weitere Saison im Trikot der Selber Wölfe. Als einstiges Nachwuchstalent ist Dennis ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!