Memminger Indians empfangen Selb zum „Spiel der Herzen“Weihnachtshighlight

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits im letzten Jahr veranstaltete der ECDC Memmingen erstmals ein „Spiel der Herzen“, ein toller Erfolg, der nun wiederholt wird. Am Hühnerberg wird, rund um die Oberliga-Partie gegen den VER Selb, einiges geboten sein. An den Eingängen erhalten die Zuschauer blinkende Herzen gegen eine Spende von mindestens 2 Euro. Sämtliche Einnahmen aus dieser Aktion, die von Hitradio RT1 Südschwaben und der VR-Bank Memmingen unterstütz wird, gehen direkt an die ‚Kartei der Not‘, welche Menschen in der Region unterstützt, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind.

Auf dem Eis werden die Gefro-Indians versuchen, den Favoriten aus Selb bestmöglich zu fordern. Ein Sieg gegen ein Spitzenteam der Oberliga wollte den Maustädtern bislang noch nicht gelingen, vielleicht können sie sich kurz vor Weihnachten für ihren tollen Einsatz der letzten Wochen selbst belohnen. Nicht dabei sind auf Memminger Seite definitiv Sven Schirrmacher, der sich beim letzten Heimspiel verletzte sowie Kapitän Jan Benda, zu dem der Verein demnächst ein Update bekanntgeben wird. Nach den Niederlagen am letzten Wochenende gegen Deggendorf und in Sonthofen ist der Rückstand auf Platz 8 inzwischen weiter angewachsen, nur mit einer Siegesserie werden die Rot-Weißen hier noch einmal ein Wort um den Play-Off-Einzug mitreden können.

Der Gegner aus Oberfranken hingegen steht gut da. Mit Rang 5, punktgleich mit dem viertplatzierten Peiting, sind die Wölfe auf Kurs in Richtung Heimrecht in den Playoffs. Mit Niklas Deske im Tor, Florian Ondruschka und Lukas Pozivil in der Abwehr verfügen die Wölfe über einige Defensivspezialisten. Das Prunkstück des VER ist aber definitiv der Angriff: Hier wirbeln mit Jared Mudryk, Herbert Geisberger, Kyle Piwowarczyk und Landon Gare absolute Ausnahmekönner durch die gegnerischen Reihen. Um gegen Selb punkten zu können, ist also eine defensiv konzentrierte und disziplinierte Leistung von Nöten.

Duelle mit Riessersee und Selb
Starbulls Rosenheim sind heiß auf Revanchen

​Mit zwei Revanchen geht es für die Starbulls Rosenheim nach einem spielfreien Wochenende in der Oberliga Süd weiter. Am Freitag gastieren die Grün-Weißen im Rahmen ...

Am Sonntag in Memmingen
Der Tabellenführer kommt zum Höchstadter EC

​Zum ersten Spiel nach der Deutschland-Cup-Pause empfängt das Überraschungsteam der Oberliga Süd, der Höchstadter EC, am Freitag den Tabellenführer Eisbären Regensbu...

Zweites Allgäu-Derby
Saku Salminen bleibt bei den Memminger Indians

​Genug Pause: Am Wochenende geht es für den ECDC Memmingen wieder um Punkte in der Oberliga Süd. Am Freitag steigt das zweite Allgäu-Derby der Saison, dieses Mal in ...

Debüt von Bobby Chaumont am Freitag
EHC Waldkraiburg hofft auf die Wende

​Ausgeruht nach der knapp zweiwöchigen Deutschland-Cup-Pause und mit klarem Kopf geht es für die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Freitag wieder los. Der EV Lindau gast...

Am Freitag zu Gast bei den Waldkraiburger Löwen
Lindau Islanders vor Derby am Sonntag gegen Sonthofen

​Nach der Deutschland-Cup-Pause starten die EV Lindau Islanders gestärkt vom achten Tabellenplatz aus in das nächste Spielwochenende. Am Sonntag, 18. November, um 18...

5:1-Sieg des SC Riessersee
Garmischer Schweden-Show bei Niederlage des EHC Waldkraiburg

​Bittere Niederlage für den EHC Waldkraiburg am Sonntagabend in der Raiffeisen Arena. Gegen den SC Riessersee unterlagen die Löwen nach gutem Start und zwischenzeiti...

Nikola Gajovsky fiel früh aus – kam aber zurück
Eisbären Regensburg gewinnen chaotisches Spiel gegen Weiden mit 8:3

​Im Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden mussten die Eisbären Regensburg, das die Gastgeber mit 8:3 gewannen, frühzeitig auf Topscorer Nikola Gajovsky verzich...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!