Memminger Indians empfangen LindauGroße Kulisse zum Derby

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit viel Rückenwind kommt der EV Lindau an den Memminger Hühnerberg. Die Islanders fanden nach dem Trainerwechsel von Chris Stanley zu Franz Sturm in die Spur und punkten mittlerweile fleißig. So stehen unter anderem Siege gegen Riessersee, Sonthofen, Peiting und sogar Deggendorf zu Buche. Auch der Rückstand auf die Play-off-Ränge schmilzt kontinuierlich und gibt dem Team vom Bodensee neue Hoffnung, auch wenn sie zu Beginn der Saison beinahe abgeschlagen wirkten. Vor dem letzten Wochenende gelang es den Verantwortlichen den Kader zu stärken, sie nahmen einen Wechsel auf der Kontingentstelle vor. Der glücklose Kanadier Bobby Chaumont musste Lindau verlassen, um für den ehemaligen DEL-Verteidiger Ales Kranjc Platz zu machen. Der vormalige slowenische Nationalspieler fügte sich beim Sechs-Punkte-Wochenende seines Teams gleich hervorragend ein. Die weiteren Leistungsträger des Teams vom Bodensee sind Kanadier Brent Norris, Kapitän Andreas Farny , Simon Klingler sowie der junge Ludwig Nirschl.

Die Indians gehen, nach sechs Heimsiegen in Folge, mit großem Selbstbewusstsein in die Partie. Auch wenn der Einsatz der Förderlizenzspieler wie immer erst kurzfristig feststehen wird, rechnet die Sportliche Führung mit einem weitgehend kompletten Kader. Trainer Waßmiller wird voraussichtlich eine nahezu identischen Kader wie in den Vorwochen aufbieten können.

Zum Derby am Freitagabend rechnen die Verantwortlichen der Indians mit einer Kulisse um die 2000 Zuschauer. Zahlreiche Gästefans aus Lindau haben sich angekündigt und auch die Memminger Zuschauer sind heiß auf das nächste Heimspiel, was die guten Zahlen im Vorverkauf belegen. Da die Spiele gegen den EV Lindau bereits in den Vorjahren immer ziemlich viel Spannung und Brisanz beinhalteten, ist von einem emotionalen und stimmungsvollen Aufeinandertreffen auszugehen. Tickets sind weiterhin noch online sowie an der Abendkasse erhältlich.

Schweden-Power für die Indians
ECDC Memmingen verpflichtet Johan Schreiber

​Der Oberligist ECDC Memmingen hat seine zweite Kontingentstelle besetzt und den 22 Jahre alten Angreifer Johan Schreiber verpflichtet. Der junge Stürmer kommt aus K...

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...