Memminger Indians bezwingen den ERC SonthofenECDC ist Derbysieger

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einem anfangs ausgeglichenen Spiel waren die Indians das gefährlichere Team. Die Belohnung dann in der siebten Minute. Ein tolles Unterzahlspiel führte dazu, dass Antti Miettinen auf und davon zog und Daniel Huhn mustergültig bediente. Der Interimstrainer und Kapitän netzte eiskalt zum 1:0 ein und ließ den Hühnerberg erstmals jubeln. Kurze Zeit später, bereits in der 13. Minute, erhöhten die Rot-Weißen dann. Nach einem Schuss von der blauen Linie stand Milan Pfalzer goldrichtig und besorgte die 2:0 Führung für den ECDC.

Auch im zweiten Spielabschnitt machten die Indians da weiter, wo sie im ersten Drittel aufgehört hatten. 55 Sekunden und schon wieder schlug es im Gehäuse von ERC-Goalie Glatzel ein. Petr Haluza fälschte den Schlagschuss von Lubor Pokovic unhaltbar zum 3:0 ab. Keine zwei Minuten später war dann auch noch Jared Mudryk erfolgreich. Auf Zuspiel vom starken Milan Pfalzer erzielte er gekonnt das 4:0, indem er den Puck aus der Luft ins Tor bugsierte. Auch die Bulls aus Sonthofen versuchten mit einzelnen Kombinationen zurück ins Spiel zu finden, doch der glänzend aufgelegte Joey Vollmer und eine solide Abwehrarbeit ließen an diesem Abend nichts anbrennen.

Im letzten Drittel bekamen die GEFRO Indians dann noch mehrere Gelegenheiten das Ergebnis zu erhöhen, konnten aber kein Kapital mehr daraus schlagen. Somit blieb es am Ende beim 4:0-Erfolg für den ECDC Memmingen, der abermals als Derbysieger aus dem Duell hervorgeht und nun weitere drei wichtige Punkte verbuchen kann. Bereits am Sonntag steigt das brisante Duell beim Aufsteiger aus Höchstadt, was ebenfalls eine unangenehme und schwere Aufgabe für die Indianer werden wird.

Tore: 1:0 (7.) Huhn (Miettinen, Stotz, 4-5), 2:0 (13.) Pfalzer (Pokovic, Mudryk), 3:0 (21.) Haluza (Mudryk, Pokovic), 4:0 Mudryk (Pfalzer, Gejerhos). Strafen: Memmingen 4, Sonthofen 4. Zuschauer: 2139.

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!