Memminger Indians besiegen WaldkraiburgNur noch ein Sieg bis zum Finale

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Unter anderem ohne Eddy Rinke-Leitans, Timo Schirrmacher sowie die Förderlizenzspieler Lillich und Koziol gingen die Indians in die Partie gegen den Ligakonkurrenten aus Waldkraiburg. Die Gäste, die im Viertelfinale den TSV Peißenberg glatt ausschalten konnten, kamen gut in die Partie, den ersten Treffer aber erzielten die Indians. Nach einem guten Angriff der dritten Sturmformation konnte Milan Pfalzer den Puck mit der Rückhand im Tor unterbringen und brachte sein Team in Führung (7.). In Überzahl legten die Memminger dann nach: Kurz vor Ablauf der Strafe zog Patrik Beck trocken ab und überwand Gästegoalie Sertl rund fünf Minuten vor der ersten Pause.

Im zweiten Abschnitt dann ein perfekter Start der Memminger. Nach nur einer guten halben Minute war Kirils Galoha, nach Zuspiel von Miettinen und Huhn, erfolgreich und sorgte so für eine vermeintliche Vorentscheidung. Die Indians verwalteten das Ergebnis und die Gäste erweckten vorerst nicht den Eindruck, als hätten sie hier noch viel entgegenzusetzen. So gestaltete sich das Mitteldrittel eher ereignisarm, lediglich einige Strafminuten gegen Ende erhitzten die Gemüter etwas.

Der Schlussabschnitt hatte für die gut 1500 Zuschauer dann wieder einiges zu bieten. Aus Sicht der Indians-Fans hätte man aber wohl gut und gerne auf die Ereignisse verzichten können. Ab der 47. Minute nämlich kamen die Löwen noch einmal auf. Besonders einer schien mit dem Ergebnis so gar nicht zufrieden zu sein: Kontingentstürmer Tomas Rousek, der bereits gegen Peißenberg glänzen konnte, schaffte es, innerhalb von rund sechs Minuten einen lupenreinen Hattrick zu schnüren. Die Indians waren zu dieser Zeit viel zu passiv und wohl bereits im „Schongang“ unterwegs, die Löwen ihrerseits wussten dies auszunutzen und glichen bis zur 53. Minute das Spiel wieder aus. Als dann ein Schuss der Gäste an den Pfosten ging und beinahe der erste Rückstand der Partie eingetroffen wäre, fasste sich die starke dritte Reihe der Hausherren ein Herz und erlöste die zahlreichen Zuschauer am Hühnerberg. Ein Konter über Jan Kouba und Milan Pfalzer wurde mustergültig zu Ende gespielt, so dass Gregor Kubail am Ende zum 4:3 verwerten konnte. Der Sturmlauf der Löwen war damit gebremst, die Indians spielten die restlichen Minuten wieder etwas sicherer und schafften es so, den knappen Sieg einzufahren.

Damit sind die Maustädter dem Finale zum Greifen nahe, nur noch ein Sieg muss erreicht werden, um ins Endspiel einzuziehen. Die erste Möglichkeit bietet sich bereits am Sonntag (17.15 Uhr) in Waldkraiburg. Sollten die Oberbayern den vorzeitigen Finaleinzug der Indians verhindern, sehen sich beide Teams bereits am Dienstag wieder in Memmingen. Ein mögliches Finale würde dann am nächsten Wochenende stattfinden, Gegner wäre hier entweder Lindau oder Höchstadt.

Tore: 1:0 (7.) Pfalzer (Kubail, Kouba), 2:0 (15.) Beck (Pokovic, Benda, 5-4), 3:0 (21.) Galoha (Miettinen, Huhn), 3:1 (47.) Rousek (Kanzelsberger, Wagner), 3:2 (51.) Rousek (Wagner, Norris), 3:3 (53.) Rousek (Kanzelsberger), 4:3 (54.) Kubail (Pfalzer, Kouba). Strafen: Memmingen 8, Waldkraiburg 12. Zuschauer: 1506.

Memminger Schlappe
Landsberger Wiederauferstehung beschert Überraschungssieg

​Das kommt davon, wenn man 4:1 auswärts führt und im Kopf das Spiel bereits gewonnen hat. Mit 4:1 führte der Tabellendritte, der ECDC Memmingen, bereits bei den HC L...

Längerfristiges Engagement beim Heimatverein
Deggendorfer SC bindet Verteidiger Kevin Lengle

​Der Deggendorfer SC kann die nächste Personalie für die kommende Saison vermelden. Mit Verteidiger Kevin Lengle bindet sich ein Deggendorfer Eigengewächs gleich zwe...

Justin Köpf verlängert seinen Vertrag
Re-Start nach Coronapause: DSC reist nach Höchstadt

​Nachdem beide Partien am vergangenen Wochenende nach Coronafällen beim Deggendorfer SC abgesagt werden mussten, steht für das Team von Trainer Jiri Ehrenberger am F...

Spiele in Landsberg und Deggendorf
Auswärts-Wochenende für den ECDC Memmingen

​Zwei Spiele in der Fremde gilt es für die Memminger Indians am Wochenende zu absolvieren. Am Freitag treten die Indianer in Landsberg an, zwei Tage später geht es z...

Mehr Tiefe für die Offensive
Dominik Piskor wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Nicht wenige Weidener Fans schwelgen in Erinnerungen, wenn sie den Namen „Piskor“ hören. Von 2000 bis 2006 lief Michal Piskor für die Blue Devils auf und war in die...

Corona-Pause beendet
Black Hawks empfangen die Eisbären Regensburg

​Die Passau Black Hawks haben die coronabedingte Zwangspause überstanden und treffen am Freitag um 20 Uhr in der Eis-Arena auf die Eisbären Regensburg. „Die Fans sin...

Wieder war es knapp
Memminger Indians schlagen Höchstadt

​Mit einem 6:4 (0:2, 4:1, 2:1) kommt der ECDC Memmingen vom Auswärtsspiel in Höchstadt zurück. Nach verschlafenem Start drehen die Indians eine sehr umkämpfte Partie...

Sven Curmann übernimmt die Riverkings
HC Landsberg und Fabio Carciola gehen getrennte Wege

​Die HC Landsberg Riverkings und Trainer Fabio Carciola gehen in Zukunft getrennte Wege. Nach einer intensiven Analyse haben sich die sportlich Verantwortlichen der ...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 23.01.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Dienstag 25.01.2022
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Lindau Lindau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Freitag 28.01.2022
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Lindau Lindau
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
SC Riessersee Riessersee
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Füssen Füssen
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EC Peiting Peiting