Memminger Indians besiegen Rosenheim im TopspielÜber 1000 Online-Zuschauer

Jubelnde Indianer: Memmingen besiegte Rosenheim mit 4:2. (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)Jubelnde Indianer: Memmingen besiegte Rosenheim mit 4:2. (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel zwischen den beiden Topteams der Oberliga-Süd verfolgten über 1000 Zuschauer auf Sprade-TV. Kommentiert wurde die Partie unter anderem auch vom Memminger Urgestein Martin Jainz.

Im ersten Drittel zeichnete sich schon ziemlich früh ein temporeiches Spiel ab, beide Teams begegneten sich zunächst auf Augenhöhe. Doch die Memminger setzten in der 5.Minute ein frühes Ausrufezeichen. Johan Schreiber versenkte die Scheibe per Rebound zum 1:0. Mit dieser Führung gewannen die Maustädter auch ein wenig die Überhand über das Spielgeschehen und konnten sogar noch einen Treffer nachlegen. Jannik Herm markierte in Unterzahl das 2:0 und schloss seinen Alleingang eiskalt ab. Mit diesem Ergebnis gingen die Indianer in die erste Pause des Abends.

Nun aber kamen die Gäste von der Mangfall deutlich besser ins Spiel und übten nun ordentlich Druck auf das Gehäuse der Hausherren aus. In der 27.Minute fiel dann der Anschlusstreffer für die Starbulls. Kontingentspieler Kyle Gibbons drückte den Puck in die Maschen. Rosenheim drängte nun auf den Ausgleich, doch die Defensivarbeit des ECDC und ein glänzend aufgelegter Lukas Steinhauer machten die Gelegenheiten der Oberbayern zunichte.

Im letzten Drittel erwartete man ebenfalls brandgefährliche Gäste, die den Ausgleich mit aller Macht erzwingen wollten, doch der ECDC machte an diesem Abend die entscheidenden Treffer zur richtigen Zeit. Eine tolle Aktion der AEV-Förderlizenzspieler bescherte den Rot-Weißen den wichtigen Treffer. Paul Fabian bediente Pascal Dopatka, der zum 3:1 vollendete. Das Rosenheimer Team von Headcoach John Sicinski gab sich dennoch nicht geschlagen. Führungsspieler Maximilian Vollmayer zeigte seine Qualität beim 3:2-Anschlusstreffer für die Grün-Weißen  in der 47.Minute. Das Spiel stand auf Messers Schneide, aber die Indianer waren zur Stelle. In Überzahl war Marvin Schmid der Torschütze zum so wichtigen 4:2 in der 52.Minute. Trotz noch einiger gefährlicher Szenen der Starbulls ließ sich das Team von Sergej Waßmiller den verdienten Sieg über das Top-Team aus Rosenheim nicht mehr nehmen. Ein Wiedersehen beider Mannschaften gibt es bereits am kommenden Dienstag. Die Indians treten dann die Reise zum Rückspiel ins ROFA-Stadion an.

Davor liegt die Konzentration aber auf den kommenden Aufgaben, die in Kürze auf die Maustädter warten. Gegner ist am kommenden Freitag der EV Füssen, der am Hühnerberg zum Derby gastiert. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Durststrecke beendet
Dreifacher Fitzgerald führt Memminger Indians zum Sieg

​Der ECDC Memmingen hat am Sonntagabend drei Punkte gegen den HC Landsberg eingefahren. Gegen das Schlusslicht der Oberliga Süd setzten sich die Indians mit 4:1 (2:0...

Neuzugang aus der DEL
Neal Samanski wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden verstärken noch einmal ihren Kader. Vom DEL-Club Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Neal Samanski in die Oberpfalz. Bei diesem Transfer legen...

1:3-Niederlage in Lindau
Chancenverwertung verhindert möglichen Sieg des EV Füssen

​Wie schon am Freitag gegen Garmisch bot der EV Füssen auch in Lindau eine gute Vorstellung, war über weite Strecken sogar die bessere Mannschaft. Beim 1:3 (1:1, 0:0...

4:2-Sieg für den VER
Erfolgreiche Revanche der Selber Wölfe gegen Regensburg

​Die Netzsch-Arena wäre (mit Zuschauern) spätestens mit der Schlusssirene zum Tollhaus geworden. Im überaus fairen und kräfteraubenden Spitzenspiel glückte den Selbe...

6:4-Sieg bei den Blue Devils
Deggendorfer SC komplettiert Sechs-Punkte-Wochenende in Weiden

​Auch das zweite Spiel an diesem Wochenende konnte der Deggendorfer SC für sich entscheiden. Nach dem 5:2-Heimerfolg über die Höchstadt Alligators gewann das Team vo...

Wölfe müssen Platz eins abgeben
Starbulls Rosenheim besiegen Tabellenführer Selb

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das zweite Heimspiel gegen die Selber Wölfe in der laufenden Saison der Oberliga Süd für sich entschieden. Die Grün-Weißen überze...

3:6-Niederlage
EV Füssen unterliegt Riessersee auch im dritten Anlauf

​Der EV Füssen konnte den SC Riessersee auch zum dritten Mal in dieser Saison nicht bezwingen und unterlag mit 3:6 (0:2, 1:2, 2:2). ...

6:2-Erfolg gegen Memmingen
EV Regensburg holt nächsten Dreier

​Bei der Partie zwischen den Regensburger Eisbären und den Memminger Indians erwiesen sich die Gäste aus dem Allgäu wie erwartet als sehr unangenehmer Gegner, dennoc...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 24.01.2021
Höchstadter EC Höchstadt
6 : 2
EHF Passau Black Hawks Passau
Selber Wölfe Selb
4 : 2
Eisbären Regensburg Regensburg
ECDC Memmingen Memmingen
4 : 1
HC Landsberg Riverkings Landsberg
SC Riessersee Riessersee
1 : 3
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
3 : 1
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 6
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 26.01.2021
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
SC Riessersee Riessersee
Mittwoch 27.01.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Freitag 29.01.2021
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EC Peiting Peiting