Memminger Indians besiegen Dorfen klarStarker Auftritt

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl unter der Woche noch sehr viele Fragezeichen bei der Aufstellung der Indians zu sehen waren, konnten die Memminger wieder auf einige Akteure zurückgreifen, die gegen Landsberg noch fehlten. So mussten die Hausherren lediglich auf Antti Miettinen, Timo Schirrmacher, Tim Tenschert, Stefan Rott und den gesperrten Markus Lillich verzichten, konnten aber drei starke Reihen aufbieten. Diese setzten die Gäste aus Dorfen dann auch gleich gewaltig unter Druck. Zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten wurden vom Dorfener Torhüter Yeingst vereitelt. Es dauerte bis zu 18. Minute, ehe die zahlreichen Indians Fans das erste Mal jubeln durften. Nach einem tollen Zuspiel von Marc Stotz ging Kirils Galoha alleine auf den Torhüter zu und schob eiskalt zur Führung ein. Nur rund 90 Sekunden später nutzte Patrik Beck dann eine Überzahlsituation und erhöhte auf 2:0.

Im zweiten Abschnitt dann wieder die Indians mit Vorteilen. Milan Pfalzer war der nächste, der daraus Kapital schlagen und ein Tor erzielen konnte. Damit schien die Partie bereits vorentschieden, erst Recht als Eddy Rinke-Leitans mit einem Schuss in den Winkel seinen Premierentreffer im Indianertrikot markierte. Daniel Huhn konnte sogar noch in Überzahl auf 5:0 erhöhen, der Gästetreffer durch Sarsok besorgte dann den zweiten Pausenstand von 5:1.

Im letzten Abschnitt ging es wieder gut los für die Gastgeber, Galoha erzielte mit der Rückhand seinen zweiten Treffer des Abends. Nach einem weiteren Gegentreffer durch Sarsok machte Patrik Beck mit einem Abfälscher den Deckel auf eine starke Partie der Indians, die sich damit wieder nach oben in der Tabelle orientieren können.

Bereits am Sonntag reisen die Rot-Weißen dann zum zweiten Oberligisten der Gruppe nach Waldkraiburg. Am nächsten Wochenende treffen sie zweimal auf die Black Hawks Passau.

Alligators besetzen zweite Goalieposition
Höchstadter EC verlängert mit Filip Rieger

​Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt beim Höchstadter EC bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19-jähri...

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Ein Sturm-Tank für Garmisch
Michael Knaub kommt aus Heilbronn zum SC Riessersee

​Ein echtes Schwergewicht hat sich der SC Riessersee für die kommende Oberliga-Saison geangelt: Nicht nur sportlich, weil Stürmer Michael Knaub (26) immerhin aus der...

Überraschender Abgang
Lukas Stettmer verlässt die Passau Black Hawks

​Eigentlich waren die Kaderplanungen der Passau Black Hawks für die kommende Oberliga-Saison bereits abgeschlossen. Nun erhielt der sportliche Leiter zwei Monate vor...

Justus Meyl kommt aus Kaufbeuren
EV Füssen nimmt jungen Verteidiger unter Vertrag

​Die Defensive des EV Füssen kann sich auf ein neues Abwehrtalent freuen. Justus Meyl, der im Juni 20 Jahre alt geworden ist, wechselt innerhalb des Ostallgäus vom E...

Tryout-Chance für 20jähriges Talent
Kilian Raubal erhält beim SC Riessersee einen Probe-Vertrag

​Die Zusammenarbeit zwischen der Nachwuchsabteilung des SC Riessersee und dem Oberliga-Team könnte weitere Früchte tragen: Kilian Raubal, Sohn des ehemaligen SCR-Stü...

Oberliga Süd Playoffs