Memminger Indians behalten gegen Höchstadt die OberhandSolider Auftakt in die Meisterrunde

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon sehr früh zogen die Indianer den Gästen aus Höchstadt den Zahn. Bereits in der vierten Minute klingelte es im Gehäuse des HEC. Patrik Beck war nach Vorarbeit von Jared Mudryk erfolgreich. Eine Minute später folgte dann schon der nächste Treffer. Jared Mudryk, dieses Mal persönlich, beförderte die Scheibe abgezockt unter die Latte und sorgte damit schon früh für einen komfortablen Vorsprung von 2:0. Doch darauf durften sich die Indianer noch nicht ausruhen, denn die Alligators hatten ebenso durch zwei Alleingänge die Chance wieder ins Spiel zu finden. Diesem Vorhaben machte Joey Vollmer allerdings vorerst einen Strich durch die Rechnung.

Im zweiten Drittel gaben die Gefro-Indians weiterhin den Ton an. In der 27.Minute fiel dann der nächste Treffer in Überzahl. Dominik Piskor hieß der Torschütze zum 3:0. Ähnlich wie schon im ersten Drittel erarbeitete man sich noch eine Vielzahl von Torchancen, aber die Vorentscheidung sollte noch nicht fallen.

Der letzte Spielabschnitt des Abends wurde zunächst wieder von den Rot-Weißen dominiert, doch anstatt den Sack endgültig zuzumachen, kamen die Panzerechsen in der 52.Minute nochmals ins Spiel zurück. Alligators-Torjäger Petrak erzielte den eher unerwarteten Anschlusstreffer zum 3:1 aus Indianer-Sicht. Dennoch ließen die Indianer nichts mehr anbrennen, spielten weiter ihr Spiel und trafen auch folgerichtig zum 4:1. Julian Becher markierte mit seinem Treffer völlig verdient den Schlusspunkt der Partie in der 56.Minute.

Damit kann das Team von Coach Waßmiller einen abermals wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten verbuchen. Weitere dieser Gegner folgen bereits in Kürze. Am Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Weiden. Exakt eine Woche später gastiert der EV Weiden dann bereits am Hühnerberg.

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...