Memminger Indians am Freitag in DeggendorfSpitzenreiter wartet

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ausgangslage ist klar: Deggendorf als Ligaprimus will sich gegen die Indians, die seit fünf Spielen ohne Punktgewinn sind, keine Blöße geben. Die Memminger, die seit Wochen ohne viele Stammkräfte auskommen müssen, werden auch in dieser Partie einige Ausfälle zu beklagen haben. Ob angeschlagene Akteure letztendlich ins Aufgebot zurückkehren, wird sich erst kurz vor der Partie entscheiden. Für die Hausherren dürfte dies aber keine Rolle spielen, schließlich ist die Mannschaft der Deggendorfer bislang kaum zu bezwingen. Lediglich drei Niederlagen stehen bislang in der Bilanz des Tabellenführers, bei denen Kyle Gibbons als herausragender Akteur seit Wochen herausragt. 38 Punkte hat der amerikanische Angreifer bislang zum Erfolg beigesteuert. Doch auch Curtis Leinweber, Ales Jirik, Andrew Schembri oder Dimitri Litesov gelten als brandgefährlich und zählen ganz klar zum Besten, was die Liga zu bieten hat. Doch auch die Abwehr, rund um Torhüter Cody Brenner, steht bislang äußerst sattelfest.

Für die Indians wird dies eine weitere Mammutaufgabe werden, Hoffnung machen die bislang starken Auftritte gegen den DSC. Im ersten Auswärtsspiel der Saison waren die Indians lange Zeit nahe am Punktgewinn, der ihnen dann im zweiten Aufeinandertreffen mit den Niederbayern gelang. Bis kurz vor Schluss sahen die Memminger wie der sichere Sieger aus, ehe der Favorit das Spiel in der Overtime für sich entscheiden konnte.

Am Sonntag steht dann die wichtige Partie gegen den ERC Sonthofen an. Hier geht es nicht nur gegen einen direkten Konkurrenten um den 8. Platz, sondern auch um die Ehre im großen Allgäu-Derby, welches die Indians bereits zweimal für sich entscheiden konnten.

Nicht mehr um den achten Rang kämpfen können wird Memmingens Kontingentspieler Petr Haluza. Der Tscheche verletzte sich schwer und bekam vor wenigen Tagen die Diagnose eines langfristigen Ausfalls mitgeteilt, so dass für ihn die Saison möglicherweise schon beendet ist.

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!