Maximilian Dropmann bleibt beim EV FüssenEine Bank für die Füssener Abwehr

Maximilian Dropmann spielt weiterhin am Kobelhang. (Foto: EV Füssen)Maximilian Dropmann spielt weiterhin am Kobelhang. (Foto: EV Füssen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei hat er den Sprung in die höhere Liga wie erwartet mit Bravour geschafft. Und auch in der Oberliga konnte er neben seinen Stärken in der Abwehrarbeit offensiv Akzente setzen und steigerte seine Punkteausbeute nach dem Aufstieg sogar noch. Der EV Füssen freut sich daher sehr, dass sein Spieler mit der Nummer 7 auch in der nächsten Saison am Kobelhang auflaufen wird.

Zwei Spielzeiten hat Maximilian Dropmann von 2012 bis 2014 in der zweiten Liga absolviert, danach folgten fünf Jahre in der Bayernliga. Die Oberliga war also auch für ihn Neuland, doch mit seinen körperlichen Voraussetzungen zeigte er schnell, dass er weiterhin einer der Leistungsträger im Füssener Team ist. Obwohl mehrmals angeschlagen biss er immer im Dienst der Mannschaft auf die Zähne und konnte so 44 Spiele bestreiten, in denen er sechs Treffer erzielte und 20 vorbereitete. Damit war er hinter Lubos Velebny punktbester Verteidiger des EVF. Und auch seine „Ausbeute“ von nur 24 Strafminuten kann sich für einen Defender sehen lassen, nachdem er in der Vorsaison noch einige Spiele unfreiwillig pausieren musste.

Füssens Coach Andi Becherer freut sich über die Personalie: „Max hatte sich nach der Bayernligasaison einer Operation unterzogen und sich dann wieder heran trainiert. Wir konnten so in der Oberliga von Anfang an auf ihn bauen und er zeigte sich als eine unserer wichtigsten Stützen in der Verteidigung. Er ist auch ein Spieler, der sich weiter entwickelt, nicht nur deshalb ist er für unser Team überaus wertvoll.“

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Dritte Saison am Kobelhang
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Eine wichtige Personalie ist unter Dach und Fach. Stürmer Marco Deubler wird auch in der dritten Spielzeit nach dem Aufstieg für den EV Füssen in der Oberliga auf P...

Meister mit Peiting
Sebastian Buchwieser ist neuer Trainer der Blue Devils Weiden

​Der neue Mann an der Bande der Blue Devils Weiden steht fest: Sebastian Buchwieser wird zur kommenden Saison neuer Trainer bei den Blue Devils. ...

Oberliga Süd Playoffs