Maximale Punkteausbeute für den DSCDeggendorf besiegt Schönheide

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Deggendorfer Marschroute für das Spiel gegen die Wölfe war auch von Beginn an klar. Coach John Sicinski wollte die Sachsen, die bereits am Sonntag ein schweres und anstrengendes in Sonthofen hatten, von Beginn an unter Druck setzen, um sie auf dem falschen Fuß zu erwischen. Diese Taktik ging auch prompt auf. Nach tollem Querpass von Sergej Janzen erzielte Dimitrij Litesov das frühe 1:0 nach etwa fünf gespielten Minuten. Damit aber nicht genug, denn der DSC gab weiterhin Gas. In der 13. Spielminute gab es dann erneut Grund zum Jubeln für die rund 800 Zuschauer im Deggendorfer Eisstadion. Kyle Gibbons schnappt sich links außen die Scheibe, umkurvte einen Verteidiger und mit seiner unnachahmlichen Art zog der US-Boy vors Tor und überwand Gästegoalie Patrick Glatzel zum 2:0 aus DSC-Sicht. Trotz der frühen Zwei-Tore-Führung lehnten sich die Deggendorfer danach nicht zurück und zeigten sich weiterhin torhungrig. Für den dritten Deggendorfer Streich in der 17. Minute zeigte sich dann die dritte Angriffsformation verantwortlich. Sylvester Radlsbeck setzte sich vor dem Tor energisch durch und bugsierte den Puck zum 3:0 über die Linie. Damit aber immer noch nicht genug. Nur knapp zwei Zeigerumdrehungen später klingelte es erneut im Schönheidener Gehäuse. Wieder einmal war es Kyle Gibbons, der nach einem Monteith-Schuss keine Mühe hatte, den Puck über die Linie zu bringen.

Wölfe-Coach Viktor Proskuryakov hatte danach genug gesehen und brachte im zweiten Abschnitt seinen zweiten Torwart, Florian Neumann, um seine Mannschaft endlich wachzurütteln. Dies zeigte auch gleich Wirkung, denn den Wölfen gelang gleich zu Beginn des Mittelabschnitts der Anschlusstreffer zum 4:1 durch Tomas Vrba. Der DSC zeigte sich aber gänzlich unbeeindruckt von den darauffolgenden Angriffsbemühungen der Sachsen und ließ sich weiterhin in der Defensive nicht beirren. Allerdings dauerte es bis zur 37. Spielminute, ehe wieder gejubelt werden durfte. Wer sonst, außer Kyle Gibbons traf zum dritten Mal an diesem Abend und damit zum neunten Mal in den letzten drei Partien. Im letzten Abschnitt verwalteten die Deggendorfer das Ergebnis geschickt und konnten durch Alexander Janzen in der 47. Minute sogar noch auf 6:1 erhöhen. Der Schlusspunkt gehörte jedoch den Gästen, die in der 53. Spielminute in Person des Ex-Deggendorfers Dennis Gulda noch einmal Ergebniskosmetik betrieben und das 6:2 und damit den Endstand erzielten.

Dem Deggendorfer SC gelang durch diesen Sieg der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz in der Oberliga Süd.

Tore: 1:0 (4:12) Litesov (S. Janzen, A. Janzen), 2:0 (12:33) Gibbons (Ortolf, Martell), 3:0 (16:37) Radlsbeck (Ortolf), 4:0 (18:34) Gibbons (Monteith, Ortolf/6-5), 4:1 (21:29) Vrba (Glück, Jenka/5-4), 5:1 (36:53) Gibbons (Ortolf, Leinweber), 6:1 (46:08) A. Janzen (S. Janzen, Martell), 6:2 (52:30) Gulda (Kostourek, Jenka). Strafen: Deggendorf 16, Schönheide 10. Zuschauer: 795.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde