Max Hofbauer unterschreibt für fünf Jahre beim EVLLeistungsträger bleibt langfristig in Landshut

Lesedauer: ca. 1 Minute

Hofbauer kehrte im vergangenen Sommer nach sieben Jahren in seine Geburtsstadt zurück und wurde mit 47 Punkten in 44 Saisonspielen auf Anhieb drittbester Punktesammler beim EVL und den in ihn gesetzten Erwartungen vollauf gerecht. Auf ähnliche Top-Leistungen dürfen sich die Fans nun nicht nur in dieser Saison, sondern in den kommenden fünf Jahren freuen. „Für mich passt beim EVL einfach alles. Die Kombination aus meiner beruflichen Tätigkeit und dem Sport bei meinem Heimatverein ist einfach ideal. So etwas hat man nicht oft“, kommentiert Hofbauer, den „Rentenvertrag“, den er beim EVL unterschrieben hat.

„Max ist ein absolutes Vorbild für unsere jungen Spieler und darüber hinaus auch die perfekte Identifikationsfigur für unsere Fans. Wir freuen uns sehr, dass er bereit ist, unseren ,Landshuter Weg' in den kommenden fünf Jahren mit uns zu gehen. Ich bin stolz darauf, dass uns dieser Deal nach mehrmonatigen Verhandlungen geglückt ist. Ein großer Dank gilt dabei auch an EVL-Vorstand Helmut Barnerssoi, der dabei geholfen hat, dass wir Max eine neue berufliche Perspektive bieten konnten. Das war ein wichtiger Grundstein für diesen Vertrag“, erklärt LES-Gesellschafter Robert Altinger. Hofbauer kann sich derweil voll mit dem „Landshuter Weg“ identifizieren: „Für mich ist das genau der richtige Weg. Ich möchte meinen Teil zu einer Mannschaft beitragen, bei der nicht nur EV Landshut draufsteht, sondern in der auch der EV Landshut drinsteckt. Die Fans sollen sich wieder voll mit der Mannschaft identifizieren können“, meint der Stürmer, der bereits jetzt voller Vorfreude auf die kommende Spielzeit blickt: „Wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern in der Mannschaft. Ich denke wir sollten die ersten vier Plätze anvisieren. Und in den Play-offs ist dann immer alles möglich.“

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Oberliga Süd Playoffs