Matchball für die Wölfe

Matchball für die WölfeMatchball für die Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach den ersten Möglichkeiten der Hausherren hatten die Gäste den erfolgreicheren Beginn. Selb bekam die Scheibe nicht aus der Gefahrenzone vor dem eigenen Kasten, bis Sochatsky den besten Überblick hatte und zur Führung traf. Nach überstandener Unterzahl kämpften sich die Wölfe wieder in den Angriff. Nach den ersten Warnschüssen klappte der ersehnte Ausgleichstreffer. Jeschke knallte den Puck noch an den Pfosten, im Nachschuss war jedoch Mudryk mit dem 1:1 zur Stelle. Weiter hatte der VER mehr Gelegenheiten als die Gäste. In zwei aufeinanderfolgenden Überzahlspielen war man dem 2:1 nahe dran, zweimal konnten die Niederbayern den Puck jedoch noch von der Torlinie kratzen. Auch Mudryk traf nach einem Bauerntrickversuch  nur das Torgestänge, ehe Zum Drittelende wiederum Unterzahl zu überstehen galt.

Mit dem zweiten Abschnitt begannen die Wölfe wieder zu zaubern. Nicht lange dauerte es bis sich Piwowarczyk souverän durchsetzte und das 2:1 markieren durfte. Wenig später  setzte Mudryk mit einem schönen Querpass in die Mitte Thielsch in Szene, der das 3:1 nur noch einzuschieben brauchte. Und schließlich gelang es in Überzahl Geisberger, den Spielstand in die Höhe zu schrauben. Selb kassierte darauf jedoch zwei Strafen. Das 5:3-Powerplay nutzte Deggendorf prompt zum Anschlusstor aus. Selb blieb hochkonzentriert, ließ hinten wenig Räume und startete einige gute Angriffe. Mudryk und Co. fehlten einzig etwas Fortune im Abschluss.

Deggendorf kam nach drei gespielten Minuten auf 4:3 heran. Selb blieb trotz des knappen Ergebnisses in seiner Spielweise weiter ruhig und konzentriert. Spannende Minuten waren den lautstarken Zuschauern nun geboten, denn beide Mannschaften fighteten um jeden Puck und spielten sich tolle Chancen heraus. Die Zeit lief jedoch den Gästen davon. So setzte man am Ende noch einmal alles auf eine Karte und nahm für einen weiteren Feldspieler den Keeper vom Eis. Das nützte nichts. Zwölf Sekunden vor dem Ende setzte Thielsch mit einem Schuss ins leere Tor den Schlusspunkt. Damit führen die Wölfe nun in der Serie mit 2:1. Am Freitag haben die Wölfe damit den ersten Matchball und können in Deggendorf den Sack zu machen. Andernfalls steht den Fans am Sonntag zuhause ein Endspiel um den Einzug ins Viertelfinale ins Haus.

Tore: 0:1 (4:16) Sochatsky (Retzer), 1:1 (8:45) Mudryk (Jeschke), 2:1 (21:56) Piwowarczyk, 3:1 (24:02) Thielsch (Mudryk), 4:1 (26:27) Geisberger (Jeschke, Mudryk), 4:2 (29:31) Sochatsky (Frank, Retzer; 5-3), 4:3 (43:00) Schembri (Ortolf, Wilson), 5:3 (59:48) Thielsch (Hördler; ENG). Strafen: Selb 14 + 10 (T. Schneider), Deggendorf 14 + 10 (Wilson). Zuschauer: 1781.

Fehlende liquide Mittel
ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH meldet Insolvenz an

​Schlechte Nachrichten für den Oberligisten ERC Sonthofen. Geschäftsführer Albert Füß verkündete den Gesellschaftern ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH gest...

DSC-Heimspiel am Freitag
Die Blue Devils Weiden gastieren in Deggendorf

​Am kommenden Freitag gastieren die Blue Devils Weiden beim Deggendorfer SC. Nachdem der DSC aus den letzten vier Spielen nur zwei Zähler holte, ist das Team im Kamp...

Am Freitag ist der EC Peiting zu Gast
Der SC Riessersee ist die Mannschaft der Stunde

​Die heiße Phase in der Meisterrunde der Oberliga Süd ist eingeläutet. Mit sechs Siegen in Folge hat sich der SC Riessersee sehr gut in Position gebracht und ist den...

Erfolgsgeschichte „Made in Rosenheim“
Eiszeiten für Kindergärten und Schulen ein großer Erfolg

Schon seit vielen Jahren bieten die Starbulls Rosenheim zusammen mit der Stadt Rosenheim kostenlose Eiszeiten für alle Kindergartenkinder und Schüler an, welche von ...

ECDC ist trotz Niederlage weiter spitze
SC Riessersee besiegt die Memminger Indians

​Nach der bitteren Niederlage am Freitag in Weiden setzte es den nächsten Dämpfer im Indianer-Lager. Mit 1:4 (0:2, 0:1, 1:1) musste man sich am Ende gegen die formst...

7:5-Heimsieg gegen die Starbulls Rosenheim
EV Füssen macht die Play-off-Teilnahme klar

​Es war einfach eine grandiose Leistung, die der EV Füssen beim 7:5 (1:2, 4:0, 2:3)-Heimseig gegen den Tabellenzweiten Starbulls Rosenheim bot. Simon, Landerer, Echt...

Penalty-Erfolg gegen den Höchstadter EC
ERC Sonthofen sichert sich Platz eins in der Qualifikation

​Mit einem dezimierten Kader sichern sich die ERC Bulls Sonthofen nicht nur einen 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen beim Höchstadter EC, sondern auch Platz eins in der...

Regensburg gewinnt mit 7:1 gegen Weiden
Eisbären lassen Blue Devils im Oberpfalzderby keine Chance

​4:0 für die Eisbären Regensburg hieß es im Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden bereits nach zwanzig Minuten. Am Ende feierten die Hausherren einen ungefährd...

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 28.02.2020
EV Füssen Füssen
- : -
Selber Wölfe Selb
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Sonntag 01.03.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
SC Riessersee Riessersee
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd