Maßnahmenkatalog des EHC KlosterseeStellungnahme des Vereins

Maßnahmenkatalog des EHC KlosterseeMaßnahmenkatalog des EHC Klostersee
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Der EHC Klostersee gehört seit Jahrzehnten ohne Pleiten, Pech und mit wenigen Pannen zu den wahren Traditionsvereinen in Deutschland. Gerade auch unsere treuen Fans (und wir sprechen ausschließlich von denjenigen, die seit Jahren unsere Spiele besuchen und die Mannschaft auch auswärts unterstützen) sind immer gern gesehene Gäste in fremden Stadien gewesen und sollen dies auch zukünftig bleiben.

Leider aber haben einige gewaltbereite „Pseudo-Fans“ – oder auch schlicht Kriminelle - den EHC Klostersee als neues Umfeld für das Ausleben ihrer Krawallneigung gewählt. Es handelt sich dabei nicht um eishockeybegeisterte Sportsfreunde, sondern um extra zu den Spielen anreisende Hooligans, deren erklärtes Ziel es ist, „Randale“ zu machen; teilweise mit erschreckender und ungezügelter Bereitschaft, massiv Gewalt gegen Personen und Sachen anzuwenden. Der EHC Klostersee distanziert sich auf das Schärfste von diesen kriminellen Gruppierungen.

Vor dem Hintergrund der Vorfälle der letzten Spieltage haben wir daher beschlossen:

1. Personen, die vermummt sind und/oder sonst den Eindruck erwecken, nicht wegen des Sports unser Stadion besuchen zu wollen, keinen Einlass zu gewähren.

2. Wir werden ab sofort auch von unserem Hausrecht strikt Gebrauch machen und solchen Besuchern, die durch sicherheitsstörendes Verhalten (und dazu gehören auch nachhaltige Provokationen andere Zuschauer) den Ablauf des Spiels stören, ohne Vorankündigung ein zeitlich unbegrenztes Stadionverbot erteilen.

3. Wir werden auch mit den zuständigen Polizeidienststellen, die bisher schon in vorbildlicher Weise mit uns zusammen gearbeitet haben, das Sicherheitskonzept für unsere Spiele gemeinsam mit unseren langjährigen Sicherheitskräften neu erarbeiten und fallweise schon im Vorfeld geeignete Maßnahmen ergreifen, die den gewaltbereiten und polizeilich bekannten Hooligans den Zutritt zu unserem Stadion von vornherein unmöglich macht.

4. Neben dem verschärften Sicherheitskonzept werden innerhalb des Stadions und auch im Bereich der Parkplätze kurzfristig Überwachungskameras installiert. Bei etwaigen Vorfällen werden die Aufnahmen umgehend den Behörden zur Strafverfolgung zur Verfügung gestellt.

Wir haben nicht das geringste Interesse an Besuchern, die dem EHC Klostersee, der Stadt Grafing, dem Landkreis Ebersberg sowie dem von uns echten Fans geliebten Sport durch ihr Verhalten vorsätzlich nachhaltigen Schaden zufügen. Wir wünschen allen Fans eine spannende und faire Play-off-Serie.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2