Mark Heatley wechselt zu den Blue Devils Vom DSC nach Weiden

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Mark Heatley wechselt ein Stürmer nach Weiden, der auf reichlich höherklassige Erfahrung zurückblicken kann. Der 37-jährige Deutsch-Kanadier startete 2008 seine Profi-Karriere und stand größtenteils für Mannschaften aus der DEL2 bzw. 2. Bundesliga auf dem Eis. München, Freiburg, Bietigheim, Riessersee, Heilbronn und Bad Tölz lauteten Heatleys Stationen im DEL-Unterhaus. In dieser Zeit absolvierte Heatley 570 Spiele und konnte dabei 154 Tore sowie 227 Assist erzielen. Außerdem spielte der Linksschütze für die Saale Bulls Halle, den ERV Schweinfurt und die Lindau Islanders. Einzig die Saison 2016/17 verbrachte der Bruder des ehemaligen NHL-Stars Dany Heatley außerhalb Deutschlands, als er in der britischen EIHL bei den Manchester Storm unter Vertrag stand. Die aktuelle Spielzeit begann Heatley beim Deggendorfer SC, für den er in 29 Spielen auf 18 Scorerpunkte kam. Nun wird Heatley für den Rest der Saison die Offensive der Blue Devils verstärken.

Bei der Auswahl des Neuzugangs hatte der sportliche Leiter der Blue Devils, Ken Latta, ein klares Anforderungsprofil: „Wir haben einen Spieler gesucht, der zum einen für die Mannschaft eine Verstärkung ist, zum anderen aber auch mehr Härte in unser Spiel bringen kann. Dies erfüllt Mark Heatley beides. Ich bin froh, dass er sich für uns entschieden hat“, so Latta.

„Der Hauptgrund für meinen Wechsel ist, dass ich eine Meisterschaft gewinnen will. Das ist auch einer der Gründe, warum ich mich vor ein paar Jahren entschieden habe, von der DEL2 in die Oberliga zu gehen. Weiden gehört meiner Meinung nach zu den besten Teams der Liga und bietet mir somit die Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen“, begründet Heatley seinen Wechsel. Für den Rest der Saison erwartet Heatley spannende Spiele: „Ich denke, dass der Rest der Hauptrunde umso intensiver wird, je näher die Playoffs kommen. Die Oberliga ist in dieser Spielzeit möglicherweise die stärkste Oberliga, die es je gab. Die Play-offs dürften somit interessant werden.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde