Marcus Marsall wechselt zu den Lindau IslandersMilo Markovic bleibt Sportlicher Leiter

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit den Indians erreichte Marsall in der nun abgelaufenen Saison das Viertelfinale der Oberliga-Playoffs, dort schieden die Memminger in engen Partien aber gegen starke Heilbronner Falken aus. Die Erfahrung des 34 Jahre alten Offensivspielers wird den jungen Spielern im Team der Lindauer helfen, sich weiter entwickeln zu können. Als wäre dieser Toptransfer nicht schon Freude genug, verlängerte auch der dafür zuständige Sportliche Leiter der Lindauer, Milo Markovic, seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders.

„Mit Marcus bekommen wir einen schnellen, laufstarken Spieler, der auch in der Defensive viel arbeitet. Dennoch hat Marcus Offensiv enormes Potential. Wir sind überzeugt, dass er dies zeigen wird“, kommentierte der neue und alte Sportliche Leiter zu seiner jüngsten Neuverpflichtung.

Marcus Marsall ist gebürtiger Nürnberger. Der Stürmer begann seine Eishockeylaufbahn in seiner Heimatstadt beim EHC 80 Nürnberg. Von Nürnberg ging es dann in den Nachwuchs des EV Landshut wo er von 2005 bis 2008 insgesamt 115 Spiele für die U18 der Niederbayern machte und für die Landshut Cannibals auch schon einmal in der DEL2 auflaufen durfte.

Ab der Saison 2008/09 ging es für Marsall dann vollends in den Herrenbereich, als er für die Landshut Cannibals in der zweiten Liga spielte und als Rookie 47 Hauptrundenspiele und sechs Play-off Spiele absolvierte. Von 2009 bis 2014 war er dann Teil der Starbulls Rosenheim in der zweiten Liga bzw. der DEL2, wo er 263 Spiele absolvierte. Anschließend ging es für drei Jahre nach Bayreuth, wo er zwei Spielzeiten in der Oberliga spielte und dann mit den Tigers in die DEL 2 aufsteigen konnte. An den erfolgreichen Spielzeiten, hatte Marsall großen Anteil, als er in 158 Spielen gute 111 Scorerpunkte erzielen konnte. Darauf folgten für den gebürtigen Franken fünf Spielzeiten im Ruhrpott beim Herner EV, wo er von 2017 bis 2022 seine bisher erfolgreichste Zeit hatte. In 236 Spielen für die Miners aus Herne gelangen ihm sehr starke 339 Scorerpunkte. Nach der Zeit im Pott zog es ihn vor der Saison 2022/23 zurück in den Süden, wo er bei den Indians in Memmingen unterschrieb. Dort spielte er die letzten beiden Saisons schon einige Derbys gegen die Islanders und wird nun ab der nächste auf der „anderen“ Seite stehen und mit den Lindauern um die wichtigen Punkte kämpfen.

Derweil ist klar, dass Milo Markovic Sportlicher Leiter des EVL bleibt. Zusammen mit dem neuen Headcoach Michael Baindl wird es die Aufgabe von Markovic sein, eine schlagkräftige Mannschaft für die Saison 2024/25 aufzustellen. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde