Marc Sill schließt sich dem EV Füssen anStürmer kommt aus Sonthofen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Oberliga-Aus der Oberallgäuer sucht der 30-jährige Angreifer weiterhin die Herausforderung in der dritten Spielklasse, so dass sich der Verein und Marc nun über eine Zusammenarbeit einig wurden. Er wird somit ein wichtiger Bestandteil der Füssener Offensive, wobei ihm die Vereinsfarben Schwarz und Gelb natürlich nicht fremd sind.

Erst im November wurde Marc Sill für seine Vereinstreue geehrt. In 15 Spielzeiten bestritt er über 500 Spiele für den ERC Sonthofen in der Bayern- sowie in der Oberliga. Unterbrochen wurde seine Zeit im Trikot der Bulls lediglich von einem Abstecher zum ESV Kaufbeuren in die zweite Liga. Dort versuchte sich der damals 20-Jährige in dreizehn Partien, bestritt im Rahmen einer Kooperation auch drei Spiele für den EC Peiting in der Oberliga, ehe es ihn bereits im Dezember der Saison wieder zum ERC zurückzog.

Hier hatte der gebürtige Oberstdorfer bereits mit 16 Jahren in der Bayernliga debütiert und sein großes Talent gezeigt. Läuferisch und technisch stark gehörte er trotz seines Alters sofort zu den Topscorern im Team. Ehe er vier Jahre später zum einzigen Mal den Sprung in ein höherklassiges Team wagte, hatte Marc bereits 165 Punkte in der Bayernliga gesammelt und gehörte zu den besten deutschen Spielern der Klasse. Nach seiner Rückkehr änderte sich daran wenig, bis 2014 bestritt der Rechtsschütze insgesamt 287 Spiele in der höchsten BEV-Klasse mit 175 Toren und 213 Assists. Er konnte zweimal die Meisterschaft feiern sowie den Aufstieg in die Oberliga. Marc zeigte dann schnell, dass er auch hier ohne Probleme mithalten kann und war die letzten sechs Spielzeiten einer der Leistungsträger bei den Bulls. In diesem Zeitraum absolvierte er 236 Partien in der Oberliga mit 66 Treffern und 145 Vorlagen.

Füssens Trainer Andi Becherer über den Neuzugang „Wir standen mit Marc schon länger in Kontakt und sind froh, dass er sich jetzt für uns entschieden hat. Mit ihm bekommen wir einen sehr erfahrenen und auch kompletten Spieler, der eine tolle Verstärkung für uns bedeutet. Marc gehörte in Sonthofen zu den Leistungsträgern, ist ein Top-Athlet und passt auch menschlich voll zu uns. Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit mit ihm.“

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Weitere Abgänge stehen fest
Marius Schmidt bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Stürmer Marius Schmidt wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils aufs Eis geh...

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Oberliga Süd Playoffs