Marc Besl bleibt beim EV FüssenEigengewächs und Topscorer

Marc Besl bleibt beim EVF. (Foto: EV Füssen)Marc Besl bleibt beim EVF. (Foto: EV Füssen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die vergangene Saison war für den schnellen Stürmer dabei sicherlich eine besondere. Nachdem er bereits seit der Bezirksliga zum Kader der ersten Mannschaft gehörte und hier im Alter von 17 Jahren debütierte, schaffte er durch einen weiteren Sprung in der Entwicklung den endgültigen Durchbruch zum absoluten Leistungsträger im schwarz-gelben Team. Am Ende wurde Marc mit 75 Punkten aus 48 Spielen, aufgeteilt in 29 Tore und 46 Assists, sogar Topscorer des EVF beim Aufstieg in die Oberliga. Damit hat er seine Punkteausbeute aus dem Vorjahr genau verdreifacht.

Bereits im Füssener Nachwuchs gehörte Marc Besl zu den hoffnungsvollsten Talenten. Alleine in seinen letzten beiden Spielzeiten in der DNL2 erzielte er in 51 Spielen satte 65 Tore. Im Seniorenbereich konnte er mit dem EVF die drei Meisterschaften im BEV-Bereich und damit drei Aufstiege feiern. Zu diesen Erfolgen steuerte er insgesamt in 125 Partien 78 Tore und 88 Vorlagen bei, liegt mit dieser Ausbeute in der Gesamtscorerwertung des Eissportvereins auf Platz 2. War der trickreiche und torgefährliche Stürmer schon immer technisch beschlagen, so konnte er in der letzten Spielzeit vor allem körperlich und von der Spielintensität her deutlich zulegen.

„Marc ist ein großes Talent, läuferisch stark, mit Torriecher, aber auch Blick für den Mitspieler. Von den Anlagen her ist er ein kompletter Spieler“, weiß Füssens Coach Andi Becherer. „Er brauchte aber seine Zeit, um im Seniorenbereich voll durchzustarten. Es freut mich sehr für ihn, dass er sich nun so entwickelt hat. Jetzt gilt es, diese Leistungen auf dem nächsten Level, in der Oberliga, zu bestätigen und noch konstanter abzurufen. Die Chance dazu hat er sich selbst erarbeitet.“

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Oberliga Süd Playoffs