Lukas Wagner stürmt weiter für die LöwenLange Verletzungspause

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im letzten Winter konnte er einem regelrecht leidtun, wenn man ihn mit seinen Krücken in der Raiffeisen-Arena neben dem Eis stehen sah. Lukas Wagner, ein echter Leistungsträger im Kader der Industriestädter und aufgrund seiner Dynamik und seinen schlittschuhläuferischen und stocktechnischen Fähigkeiten für die gegnerischen Verteidigungsreihen eigentlich nie ein willkommener Gast, konnte nämlich nur zuschauen. Das wurmte ihn selbst noch mehr als die Fans, die ihn auf dem Eis vermissten. Mitte Dezember hatte er sich bei einer 0:1-Niederlage in Peiting im Knie unter anderem eine Kreuzbandverletzung zugezogen, musste operiert werden. Bis Ende Februar war an Eishockey unter Wettkampfbedingungen nicht zu denken, erst zum Playoff-Viertelfinale gegen den ESC Dorfen konnte die Nummer 21 der Löwen wieder ins Geschehen eingreifen.  Mit sieben Toren und sieben Assists in 21 Spielen fiel seine Bilanz im ersten Oberliga-Jahr mit dem EHC Waldkraiburg aber dennoch ganz gut aus.

Nach erfolgreicher Operation im Frühjahr arbeitet Lukas Wagner jetzt bereits wieder an den Grundlagen für den kommenden Winter. 2013 war Wagner aus Klostersee zurück zu seinem Heimatverein gekommen und entwickelte sich im Angriff der Löwen prompt zu einer festen Größe: Zwischen 2013 und 2016 erzielte Wagner in 116 Spielen in der Bayernliga 75 Tore, weitere 109 Treffer bereitete er vor. Über Waldkraiburg führte sein Weg im Jugendbereich zunächst nach Erding, anschließend ging es weiter nach Landshut. Mit dem DNL-Team der Niederbayern feierte er hier 2011 die Deutsche Meisterschaft, 2012 schloss er sich für ein Jahr dem EHC Klostersee an.

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...

Rückkehr aus Passau
Marius Wiederer spielt wieder für den Deggendorfer SC

​Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black ...

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...

Mechel, Draxinger, Heidenreich und Daxlberger bleiben
Starbulls Rosenheim verlängern mit Quartett

​Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2020/21 nimmt weiter Formen an: Torhüter Andreas Mechel, die Verteidiger Tobias Draxinger und Simon Heidenreich sow...

Neuer Torhüter für den Deggendorfer SC
Raphael Fössinger kommt von den Eisbären Regensburg

​Der Deggendorfer SC ist auf der Suche nach einem weiteren Torhüter für die kommende Spielzeit fündig geworden. Mit Raphael Fössinger wechselt ein junger und talenti...