Lukas Klughardt in vierte Saison mit den Selber Wölfen„Arbeitsbiene“ bleibt dem Wolfsrudel erhalten

Lukas Klughardt bleibt beim VER. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)Lukas Klughardt bleibt beim VER. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Viel zu überlegen gab es da für beide Seiten nicht. Steht doch auf der einen Seite ein Spieler, der stolz darauf ist, das Logo seines Heimatvereins auf der Brust tragen zu dürfen. Auf der anderen Seite stehen die Verantwortlichen des VER, die einen leistungsbereiten und loyalen jungen Mann in ihren Reihen wissen, dessen Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist.

„Nein, ein Wechsel war für mich überhaupt kein Thema. Zum einen habe ich in Selb meinen Arbeitsplatz und zum anderen war es immer mein Ziel, für meinen Heimatverein aufzulaufen. Die Entscheidung, für eine weitere Saison zu unterschreiben, fiel mir deshalb leicht“, wischt Lukas Klughardt jegliche Zweifel an seinem Verbleib beim VER Selb weg. Und auch sein Trainer Herbert Hohenberger zeigt sich hocherfreut, ihn in der kommenden Saison im Kader zu wissen: „Lukas ist ein unkomplizierter junger Spieler, der immer hart arbeitet und immer da ist, wenn man ihn braucht. Auf unsere ‚Arbeitsbiene‘ ist immer Verlass. Er bringt alle Eigenschaften mit, die mir wichtig sind, geht stets mit viel Leidenschaft aufs Eis und ist immer gewillt zu lernen und besser zu werden.“

„Klar hatten wir uns mehr vorgenommen, haben uns aber trotz aller Rückschläge auch immer wieder aus den Tiefs rausgekämpft und letztendlich die Play-offs noch erreicht. Dass die Saison mit dem Abbruch dann so ein Ende gefunden hat, war sehr schade. Letztendlich war es aber das Beste für alle Beteiligten“, resümiert der 20-jährige Stürmer die vergangene Saison. Persönlich erinnert sich Lukas gerne an einen ganz besonderen Moment zurück: „Das war ganz klar das Spiel gegen Rosenheim, in  dem ich das Gamewinning Goal erzielen konnte. An solche Momente erinnert man sich immer gerne.“

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...

Rückkehr aus Passau
Marius Wiederer spielt wieder für den Deggendorfer SC

​Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black ...

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...

Mechel, Draxinger, Heidenreich und Daxlberger bleiben
Starbulls Rosenheim verlängern mit Quartett

​Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2020/21 nimmt weiter Formen an: Torhüter Andreas Mechel, die Verteidiger Tobias Draxinger und Simon Heidenreich sow...

Neuer Torhüter für den Deggendorfer SC
Raphael Fössinger kommt von den Eisbären Regensburg

​Der Deggendorfer SC ist auf der Suche nach einem weiteren Torhüter für die kommende Spielzeit fündig geworden. Mit Raphael Fössinger wechselt ein junger und talenti...

Sprung vom Spieler zum Trainer gelungen
Mikhail Nemirovsky bleibt Trainer des Höchstadter EC

​Nach Verlängerungen mit zuverlässigen Leistungsträgern und auch einigen Abschieden kann der Höchstadter EC nun auch eine weitere wichtige Personalie bekanntgeben: D...

Stürmer überzeugte
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Mit 17 Jahren debütierte er bereits in der Oberliga, spielte die nächsten vier Spielzeiten aber eine Klasse tiefer in der Bayernliga. Letzte Saison wagte Marco Deub...