Luis Schinko bleibt beim EV LandshutTrotz höherklassiger Angebote

Nachwuchsnationalspieler Luis Schinko (rechts) bleibt beim EV Landshut. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Nachwuchsnationalspieler Luis Schinko (rechts) bleibt beim EV Landshut. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ein großer Dank gilt der Familie des seit kurzem volljährigen Stürmers, die mit zu der Entscheidung beim EVL zu bleiben beigetragen hat“, erklären die Niederbayern. Bereits in der vergangenen Saison kam Schinko in vier Partien zum Einsatz, dabei gelang ihm ein Treffer im Derby gegen die Starbulls Rosenheim. Beim DNL-Team sammelte er 31 Scorerpunkte in 30 Partien (16 Tore, 15 Assists)

Der U18-Nationalspieler erhält einen Vertrag für die erste Mannschaft und tritt damit in die Fußstapfen seines Vaters Thomas Schinko: der gebürtige Landshuter und DEL-Meister mit Köln begann seine erfolgreiche Laufbahn ebenfalls im Nachwuchs des EVL und beendete seine Karriere letztlich im Jahre 2007 wieder am Landshuter Gutenbergweg. Priorität bei Luis Schinko hat der Trainings- und Wettkampfbetrieb der ersten Mannschaft. Auf Grund seines Alters wird er aber auch die U20-Mannschaft verstärken. Die Entscheidung darüber trifft Trainer Axel Kammerer.

Geschäftsführer Ralf Hantschke freut sich sehr über die gemeinsame Entscheidung: „Luis findet hier optimale Rahmenbedingungen vor. Er kann auf sportlich höchster Ebene trainieren und sich im Wettkampf messen. Ich bin mir sicher, dass dieses Jahr ihm einen weiteren Schub in seiner Entwicklung geben wird.“

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Der Kapitän bleibt an Bord
Florian Ondruschka spielt weiterhin für die Selber Wölfe

​Nach elf Jahren Eishockey-Oberhaus und 551 DEL-Spielen zog Florian Ondruschka ihn vor drei Jahren in seine Heimatstadt zurück. Für die Selber Wölfe absolvierte er s...

Jan Benda für zwei weitere Jahre im ECDC-Nachwuchs
Punkte im Visier: Memminger Indians zum Derby am Bodensee

​Am Freitagabend steigt in der Meisterrunde der Oberliga Süd das letzte Allgäu-Bodensee-Derby der laufenden Spielzeit. Die Memminger Indians wollen beim EV Lindau we...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!