Ludwig Synowiec wechselt von Weiden nach WaldkraiburgNächster Neuzugang für die Löwen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Goslarer ist seit fünf Jahren in Deutschlands dritthöchster Spielklasse aktiv und soll der Abwehr des bayerischen Play-off-Meisters mehr Stabilität verleihen. Ludwig Synowiec spielte im Nachwuchs des KEV Hannover und später in Nordhorn. Bei den ECE Bullydogs Nordhorn machte er ab 2007 seine ersten Schritte im Seniorenbereich. 2012 schaffte er mit den Rittern des GEC Nordhorn den Aufstieg aus der Regionalliga in die Oberliga: Für Nordhorn sammelte er in den folgenden zwei Jahren in 65 Spielen 35 Scorerpunkte (22 Assists) bei sportlichen 323 Strafminuten. 2014 folgte der Wechsel nach Weiden in die Oberpfalz und von nun an sicherte er das Drittel der Blue Devils konzentriert und auch sehr diszipliniert ab. 127 Spiele machte der 1,80 Meter große und 85 Kilogramm schwere Verteidiger für Weiden, dabei verbuchte er 18 Scorerpunkte (14 Assists) bei nur mehr 163 Strafminuten.

Sergej Hatkevitch sieht in Synowiec viel Potenzial und will ihm helfen, dies beim EHC Waldkraiburg nun voll auszuschöpfen und in der Verteidigung des EHC Waldkraiburg eine wichtige Rolle zu spielen- auflaufen wird er mit der Rückennummer 37.

Lederer wird Führungsspieler der 1b

Jürgen Lederer spielt künftig in der 1b-Mannschaft der Löwen. Durch Umstrukturierungen im Nachwuchsbereich des EHC Waldkraiburg wird es in Zukunft nämlich keine U23-Mannschaft mehr geben, höchste Nachwuchsklasse ist damit die U19. Gleichzeitig soll die 1b der Industriestädter gestärkt werden, die aktuell in der Bezirksliga an den Start geht. Mit einer jungen Truppe, der natürlich auch mehrere „Erfahrene“ angehören,  will man hier in Zukunft für Furore sorgen und somit auch Voraussetzungen für eine noch bessere Durchlässigkeit ins Oberliga-Team schaffen.

Und einen starken Stürmer wie den 32-jährigen Jürgen Lederer, der die jungen Cracks im Seniorenbereich heranführt, kann dieses junge Team gut gebrauchen: 259 Spiele hat Jürgen Lederer seit 2002 in der Landes-, Bayern- und Oberliga für den EHC Waldkraiburg absolviert, dabei verbuchte er 103 Tore und 123 Vorlagen. In der Saison 2013/14 spielte er auch einmal ein Jahr komplett bei der 1b und erzielte 60 Scorerpunkte (25 Tore) in 21 Spielen.

Verletzung im Dezember
Marius Klein greift beim EV Füssen wieder an

​Als einer von vielen Oberliga-Neulingen des EV Füssen machte Stürmer Marius Klein seine Sache richtig gut. 20 Spiele bestritt er bis zum 6. Dezember, markierte dabe...

Neuer Offensiv-Akteur
Jonas Wolter kommt aus Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Jonas Wolter ist der neueste Zuwachs im Kader des ECDC Memmingen. Der 23-jährige Angreifer kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg. Er durchlief den Nachwuchs de...

Erst Förderlizenzspieler, jetzt Neuzugang
Raul Jakob spielt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​In der abgelaufenen Saison bestritt Raul Jakob als Förderlizenzspieler neun Spiele für die Blue Devils Weiden. Zur Saison 2020/2021 wechselt der Verteidiger nun fes...

Adriano Carciola und Christopher Mitchell verlängern
Erfahrung und jugendlicher Schwung für den HC Landsberg

​Nach dem Neuzugang von Hayden Trupp können die Verantwortlichen des HC Landsberg diese Woche zwei Vertragsverlängerungen bekannt geben. Mit Adriano Carciola und Chr...

Leistungsträger am Kobelhang
Publikumsliebling Lubos Velebny verlängert beim EV Füssen

​Gute Nachrichten für die Anhänger des EV Füssen: Abwehrstütze und Scharfschütze Lubos Velebny fügt seiner langen Karriere eine weitere Spielzeit hinzu und wird dami...

Nächster Neuzugang
Nicolas Strodel kommt zum ECDC Memmingen

​Das nächste Offensiv-Talent unterschreibt beim ECDC Memmingen. Nicolas Strodel wechselt von den Lausitzer Füchsen aus der DEL2 an den Hühnerberg. Der gebürtige Buch...

Christoph Gawlik verlässt das Team
Vavrusa und Pfenninger wechseln zu den Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben die Verteidiger Milos Vavrusa und Paul Pfenninger unter Vertrag genommen. ...

Wölfe verpflichten den gebürtigen Tschechen aus Sonthofen
Routinier Lukas Slavetinsky macht in Selb weiter

​Körperlich topfit, ein Blueliner mit starkem Schuss, aber auch ein Spielmacher mit Offensivqualitäten, der seine Mitspieler gerne in Szene setzt – die Stärken eines...