Lucas Di Berardo wechselt zum EV LindauIslanders besetzen zweite Torhüterposition

Neu bei den EV Lindau Islanders: Lucas Di Berardo. (Foto: Verein)Neu bei den EV Lindau Islanders: Lucas Di Berardo. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Lucas kommt von einem Spitzenclub aus dem Norden, bei dem er eine Menge Erfahrung sammeln konnte“, sagt der sportliche Leiter des EVL, Sascha Paul. „Dazu hat er sein Rüstzeug im Ausbildungszentrum der Jungadler Mannheimer bekommen.“ Nach dieser Zeit wechselte der 23jährige in die Schülermannschaft der Young Lions nach Frankfurt, wo er bereits mit 16 Jahren zum Kader des Oberligateams gehörte.

2013 folgte dann der Wechsel in das DNL-Team des Krefelder EV, wo er zusammen mit Kai Laux spielte. Nach starken Leistungen wurde er in die DEL-Mannschaft der Pinguine berufen und schließlich unter Vertrag genommen. In Lindau ist Di Berardos Ziel, für die Mannschaft ein sicherer Rückhalt zu sein und damit das Vertrauen der Mannschaft und der Trainer zu gewinnen. „Ich hoffe meinen Teil zum Erfolg beisteuern zu können“, sagt er.

Den Wechsel an den Bodensee machte die Tatsache möglich, dass der Torhüter beim Islanders Premiumsponsor Autopartners eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann (Export/ Import) antreten kann. „Als Verein sind wir überglücklich, dass Lucas den Weg des dualen Systems mit Ausbildung und semiprofessionellem Eishockey geht. Seine guten Voraussetzungen waren ausschlaggebend für diese Stelle“, sagt EVL- Vorsitzender Bernd Wucher. „Ein großer Dank geht hier an unser engagiertes Sponsorenpaar Luisa und Pierpaolo Caccece für die schnelle Umsetzung. Wir freuen uns, dass die erfolgreiche, seit 2015 bestehende Partnerschaft nun mit dieser Verpflichtung weiter vertieft wurde und sie einem Spieler der EV Lindau Islanders über seine Eishockeyzeit hinaus eine gute berufliche Perspektive ermöglicht“

Lucas Di Berardo wird bei den EV Lindau Islanders mit der Nummer 31 auflaufen.

38-Jähriger verlängert
Dave Wrigley bleibt beim EV Landshut

​Der EV Landshut meldet die Vertragsverlängerung mit Dave Wrigley. Es war ein viel diskutiertes Thema der letzten Monate. Beide Seiten trafen sich nun zu einem offen...

Essen, Most und Kitzbühel zu Gast
Hochfrankencup bei den Selber Wölfen

​Wie bereits angekündigt, läuten die Selber Wölfe die Phase der Vorbereitungsspiele für die kommende Oberliga- Saison 2018/2019 mit einem international besetzten Vor...

Weiterer Neuzugang beim SC Riessersee
Stürmer Leon Müller kommt aus Bietigheim

​Der SC Riessersee kann eine weitere Neuverpflichtung bekanntgeben. Leon Müller stürmt ab sofort für die Werdenfelser. ...

Club kann sich nun voll und ganz auf die Oberliga konzentrieren
SC Riessersee: Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu

​Heute fand vor dem Weilheimer Amtsgericht der wohl wichtigste Termin für die SC Riessersee Eishockey Vermarktungs GmbH in diesem Jahr statt. Das Gericht und die Glä...

Drei Tryout-Spieler nehmen am Training teil
Uli Maurer geht mit dem SC Riessersee in die Oberliga

​Nun ist es amtlich. Uli Maurer wird auch in der Oberliga Süd für seinen Heimatclub SC Riessersee auflaufen. ...