Lucas Di Berardo wechselt zum EV LindauIslanders besetzen zweite Torhüterposition

Neu bei den EV Lindau Islanders: Lucas Di Berardo. (Foto: Verein)Neu bei den EV Lindau Islanders: Lucas Di Berardo. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Lucas kommt von einem Spitzenclub aus dem Norden, bei dem er eine Menge Erfahrung sammeln konnte“, sagt der sportliche Leiter des EVL, Sascha Paul. „Dazu hat er sein Rüstzeug im Ausbildungszentrum der Jungadler Mannheimer bekommen.“ Nach dieser Zeit wechselte der 23jährige in die Schülermannschaft der Young Lions nach Frankfurt, wo er bereits mit 16 Jahren zum Kader des Oberligateams gehörte.

2013 folgte dann der Wechsel in das DNL-Team des Krefelder EV, wo er zusammen mit Kai Laux spielte. Nach starken Leistungen wurde er in die DEL-Mannschaft der Pinguine berufen und schließlich unter Vertrag genommen. In Lindau ist Di Berardos Ziel, für die Mannschaft ein sicherer Rückhalt zu sein und damit das Vertrauen der Mannschaft und der Trainer zu gewinnen. „Ich hoffe meinen Teil zum Erfolg beisteuern zu können“, sagt er.

Den Wechsel an den Bodensee machte die Tatsache möglich, dass der Torhüter beim Islanders Premiumsponsor Autopartners eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann (Export/ Import) antreten kann. „Als Verein sind wir überglücklich, dass Lucas den Weg des dualen Systems mit Ausbildung und semiprofessionellem Eishockey geht. Seine guten Voraussetzungen waren ausschlaggebend für diese Stelle“, sagt EVL- Vorsitzender Bernd Wucher. „Ein großer Dank geht hier an unser engagiertes Sponsorenpaar Luisa und Pierpaolo Caccece für die schnelle Umsetzung. Wir freuen uns, dass die erfolgreiche, seit 2015 bestehende Partnerschaft nun mit dieser Verpflichtung weiter vertieft wurde und sie einem Spieler der EV Lindau Islanders über seine Eishockeyzeit hinaus eine gute berufliche Perspektive ermöglicht“

Lucas Di Berardo wird bei den EV Lindau Islanders mit der Nummer 31 auflaufen.

Ehliz und Miguez stürmen weiter für Garmisch
Weitere Vertragsverlängerungen beim SC Riessersee

​Einen neuen Vertrag für die Saison 2019/20 erhalten die Stürmer Aziz Ehliz und Moritz Miguez. Die beiden gehen damit in ihre zweite Saison beim SC Riessersee. ...

Drei Siege in drei Spielen gegen die Moskitos Essen
Starbulls Rosenheim nach 3:2-Heimsieg im Viertelfinale

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das dritte Spiel im Play-off-Achtelfinalduell der Oberliga gegen die Moskitos Essen für sich entschieden. Am Dienstagabend behiel...

Aus im Achtelfinale gegen den Herner EV
Eisbären Regensburg erleben herbe Bruchlandung

​Ohne einen einzigen Sieg in den Playoffs verabschieden sich die Eisbären nach der 3:4-Heinniederlage in die Sommerpause. Der Herner EV zeigte den Regensburgern deut...

Aus in Spiel drei
Memminger Indians scheitern an Halle

​Mit einem 2:6 (1:1, 1:4, 0:1) in Halle beenden die Memminger Indians die Oberliga-Saison 2018/19. Bei den Saale Bulls Halle hatten die Indianer zu wenig entgegenzus...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!