Lucas Di Berardo wechselt zum EV LindauIslanders besetzen zweite Torhüterposition

Neu bei den EV Lindau Islanders: Lucas Di Berardo. (Foto: Verein)Neu bei den EV Lindau Islanders: Lucas Di Berardo. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Lucas kommt von einem Spitzenclub aus dem Norden, bei dem er eine Menge Erfahrung sammeln konnte“, sagt der sportliche Leiter des EVL, Sascha Paul. „Dazu hat er sein Rüstzeug im Ausbildungszentrum der Jungadler Mannheimer bekommen.“ Nach dieser Zeit wechselte der 23jährige in die Schülermannschaft der Young Lions nach Frankfurt, wo er bereits mit 16 Jahren zum Kader des Oberligateams gehörte.

2013 folgte dann der Wechsel in das DNL-Team des Krefelder EV, wo er zusammen mit Kai Laux spielte. Nach starken Leistungen wurde er in die DEL-Mannschaft der Pinguine berufen und schließlich unter Vertrag genommen. In Lindau ist Di Berardos Ziel, für die Mannschaft ein sicherer Rückhalt zu sein und damit das Vertrauen der Mannschaft und der Trainer zu gewinnen. „Ich hoffe meinen Teil zum Erfolg beisteuern zu können“, sagt er.

Den Wechsel an den Bodensee machte die Tatsache möglich, dass der Torhüter beim Islanders Premiumsponsor Autopartners eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann (Export/ Import) antreten kann. „Als Verein sind wir überglücklich, dass Lucas den Weg des dualen Systems mit Ausbildung und semiprofessionellem Eishockey geht. Seine guten Voraussetzungen waren ausschlaggebend für diese Stelle“, sagt EVL- Vorsitzender Bernd Wucher. „Ein großer Dank geht hier an unser engagiertes Sponsorenpaar Luisa und Pierpaolo Caccece für die schnelle Umsetzung. Wir freuen uns, dass die erfolgreiche, seit 2015 bestehende Partnerschaft nun mit dieser Verpflichtung weiter vertieft wurde und sie einem Spieler der EV Lindau Islanders über seine Eishockeyzeit hinaus eine gute berufliche Perspektive ermöglicht“

Lucas Di Berardo wird bei den EV Lindau Islanders mit der Nummer 31 auflaufen.

2:1-Sieg gegen die Starbulls
Selber Wölfe ringen Rosenheim nieder

​Die Selber Wölfe sind zurück in der Erfolgsspur. In einer dramatischen Partie ließ sich der VER diesmal nicht vom frühen Rückstand schocken, sondern fand durch Kamp...

Nach hartem Kampf
Memminger Indians unterliegen in Höchstadt

​Der ECDC Memmingen hat im zweiten Spiel des Wochenendes beim Höchstadter EC mit 2:5 (0:1, 1:2, 1:2) verloren. Die Indians lieferten sich einen harten Kampf, ehe die...

36-jähriger Routinier unterschreibt Vertrag bis 31. Dezember
EV Landshut nimmt verpflichtet Vitali Stähle

​Der EV Landshut hat auf seine anhaltenden Verletzungssorgen reagiert und Stürmer Vitali Stähle unter Vertrag genommen. Der 36-Jährige, der bis zum Sommer noch für O...

ECDC ist Derbysieger
Memminger Indians bezwingen den ERC Sonthofen

​Der ECDC Memmingen konnte das Allgäu-Derby gegen den Rivalen aus Sonthofen mit 4:0 (2:0, 2:0, 0:0) für sich entscheiden. Trotz der Ausfälle von Patrik Beck, Dominik...

EV Landshut gewinnt mit 6:1
Herbe Niederlage der Selber Wölfe in Niederbayern

​Die Selber Wölfe haben das Siegen verlernt. Auch beim EV Landshut ging der VER beim 1:6 (0:3, 1:1, 0:2) als zweiter Sieger vom Eis und musste ohne Punkte die Heimre...

Drei Divis-Tore sichern 6:5-Erfolg
Eisbären Regensburg kommen zu Zittersieg gegen Höchstädt

​Nach drei Siegen in Folge wollten die Regensburger Eisbären ihre Serie gegen die Höchstadt Alligators ausbauen. Die Gäste erwiesen sich in den ersten Ligaspielen d...

SC Riessersee gewinnt mit 3:1
Starbulls Rosenheim verlieren tolles Derby vor über 3000 Fans knapp

​Die Starbulls Rosenheim haben das Spitzenspiel gegen den SC Riessersee vor 3068 Zuschauern im Rosenheimer Emilo-Stadion mit 1:3 verloren. ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!