Louis Latta folgt Vater Ken nach WeidenLatta-Duo für die Blue Devils

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 22-jährige Stürmer stammt aus dem Nachwuchs des EC Peiting. Nach einer Saison in der DNL beim Kölner EC entschied sich Latta, in der kanadischen Heimat seines Vaters aufs Eis zu gehen. Während der Saison 2018/2019 kehrte Latta nach Deutschland zurück und schloss sich dem ESV Kaufbeuren an. Auch die abgelaufene Spielzeit stand Louis Latta beim Allgäuer DEL2-Club unter Vertrag. Außerdem bestritt er als Förderlizenzspieler vier Spiele für den Oberliga-Vizemeister Memmingen Indians.

Dass sein Vater zukünftig sein Trainer sein wird, hat die Entscheidung von Weidens neuer Nummer 14 beeinflusst: „Ich bekam letztes Jahr nicht die Chance mich zu zeigen, deswegen bin ich jetzt hoch motiviert und möchte mit Weiden viel erreichen. Weiden ist eine schöne Stadt und eishockeybegeistert. Dass mein Vater hier Trainer ist, hat meine Entscheidung für den Wechsel nach Weiden vereinfacht. Ich will mich weiter entwickeln und meinen Teil zum Erfolg der Mannschaft beitragen,“ begründete Latta seinen Wechsel.

Auch Co-Trainer Florian Zellner freut sich, dass der Kader nochmals Zuwachs erhält und sieht in Lattas Verpflichtung viel Positives: „Louis ist ein junger Spieler mit viel Talent. Durch ihn sind wir im Sturm nun noch flexibler aufgestellt und haben mehr Möglichkeiten. Ich freue mich, dass er sich für die Blue Devils entschieden hat.“

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...

Fünf Förderlizenzspieler
EV Füssen und ESV Kaufbeuren bauen Zusammenarbeit aus

​Wie im Vorjahr werden Oberligist EV Füssen und Zweitligist ESV Kaufbeuren auch in der neuen Spielzeit im Bereich der Förderlizenzspieler kooperieren. Die Zusammenar...