Lorenz Funk wird 65Geburtstag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Schließlich feiert der Hausherr einen runden Geburtstag. Und der Hausherr ist nicht irgendwer, sondern Bundesverdienstkreuzträger, Mitglied der Hall of Fame und einer der besten Eishockeyspieler, die Deutschland jemals hatte: Lorenz Funk wird 65, denkt aber garantiert keine Sekunde an die Rente.

Der Vollbart, der seit einigen Wochen sein Gesicht ziert, ist auch keine Verneigung vor dem Alter, sondern der Tatsache geschuldet, dass bei Funks Tölzer Löwen Play-off-Zeit herrscht. Und: Wer rasiert, verliert.

Das Eishockey hat das Leben von Lorenz Funk von Kindheit an geprägt. Schon als Jugendlicher gewann der spätere Rekord-Nationalspieler mit dem SC Reichersbeuern, seinem Heimatclub den ersten Deutschen Meistertitel. Es sollten zahlreiche Titel und Triumphe folgen: Der mutmaßlich größte war der Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1976 in Innsbruck. Dem Eishockey ist Lorenz Funk bis zum heutigen Tage eng verbunden: Bei den Tölzer Löwen ist er als Co-Trainer für das Training und Coaching der Stürmer zuständig. Und als Co-Trainer hat er auch die Knabenmannschaft des SC Reichersbeuern unter seinen Fittichen und gibt seine jahrzehntelange Erfahrung als Spieler, Trainer und Manager weiter. Unter anderem an seine Söhne: Lorenz Funk jr. ist Manager bei dem DEL-Team der Nürnberg Ice Tigers, Sohn Florian ist Cheftrainer der Tölzer Löwen. Und Lorenz Funk senior, den sie alle nur Lenz nennen, ist kein bisschen amtsmüde: Gerade hat er seinen Trainervertrag mit den Tölzer Löwen verlängert - um zwei Jahre. Das Alter kann noch ein wenig warten.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer kommt aus Kassel
Lukas Laub verstärkt den Sturm der Starbulls Rosenheim

​Mit dem 27-jährigen Lukas Laub kommt ein Rosenheimer Eigengewächs aus der DEL2 zurück an die Mangfall und verstärkt künftig die Sturmreihen der Starbulls Rosenheim....

Verteidiger des Jahres bleibt
Linus Svedlund verlängert bei den Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen kann den besten Verteidiger der Oberliga Süd ein weiteres Jahr in Memmingen halten. Der Schwede Linus Svedlund wird auch in der kommenden Saison ...

Nach langer Pause und Genesung
Hannes Sedlmayr gibt sein Comeback für die Tölzer Löwen

​Nach fast zwei Jahren ohne Eishockey wird Hannes Sedlmayr zur neuen Saison wieder für die Tölzer Löwen auf dem Eis stehen. Der Grund für die lange Pause war keine s...

Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

Zwei Abgänge, ein Neuzugang und eine Verlängerung
Personalentscheidungen bei den Passau Black Hawks

​Der Kader der Passau Black Hawks nimmt weiter Gestalt an. Die Habichte haben den Vertrag von Verteidiger Daniel Willascheck um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2