Löwen verlieren mit 1:3 in PeitingMissglückter Play-off-Auftakt

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann denkbar schlecht für die Löwen. Bereits nach zwei Minuten mussten sie den ersten Rückschlag verarbeiten. In eigener Überzahl vertändelte Thomas Schenkel den Puck gegen Ben Warda, der seinen Sturmpartner Ty Morris schickte. Der Kanadier ließ Markus Janka mit einem Beinschuss keine Chance – das 0:1. Es waren vor allem die Special Teams, die das Spiel entschieden. Kurze Zeit später wanderten erst Marek Curilla, dann Klaus Kathan auf die Strafbank. Der EC Peiting nutzte die doppelte Überzahl um seine Führung auszubauen. Sie kombinierten gefällig, bis Verteidiger Brad Miller frei im Slot zum Schuss kam und den Puck im Winkel versenkte. Es waren die ersten beiden Großchancen der eiskalten Pfaffenwinkler, die sie direkt in Treffer umwandelten. Die Löwen hatten Probleme die Peitinger Abwehr zu knacken und zu Chancen zu kommen.

Auch den Start in den zweiten Spielabschnitt verschliefen die „Buam“ komplett. Sie kamen kaum mal in das Drittel des ECP und konnten sich glücklich schätzen, dass es bis zur 31. Minute beim 0:2 blieb. Dann allerdings wurde Tom Kimmel auf die Strafbank geschickt. Florian Stauder nutzte dies per Sololauf zur 3:0-Führung. Axel Kammerer reagierte und nahm eine Auszeit. Was folgte waren die besten fünf Minuten, die die Löwen im ganzen Spiel hatten. Belohnt wurden sie mit dem 1:3, erneut in Überzahl, erzielt von Thomas Schenkel.

Das Aufbäumen der Isarwinkler hielt allerdings nicht lange. Im letzten Drittel fielen sie wieder in die vorher gezeigte Kreativlosigkeit zurück. Der EC Peiting spielte die Führung gekonnt herunter und holt sich damit Spiel eins in der Best-of-Five-Serie.

Am Sonntag haben die Löwen in der heimischen Hacker-Pschorr-Arena die Chance zur Revanche. Um 18 Uhr beginnt Play-off-Spiel Nummer zwei – dieses Mal mit dem Heimvorteil für die Löwen.

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...