Löwen verlieren in Landshut mit 1:6Tölzer Löwen

Löwen verlieren in Landshut mit 1:6Löwen verlieren in Landshut mit 1:6
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon in der Vorbereitung auf die Vorsaison setzte es eine 1:6- und 1:7-Niederlage. In einer fairen Partie – insgesamt gab es nur zwölf Strafminuten – gingen die Gastgeber im ersten Drittel durch Maximilian Forster und Peter Abstreiter mit 2:0 in Führung. Im Mittelabschnitt legte der DEL2-Ligist innerhalb von knapp fünf Minuten drei Treffer nach – durch Paul-John Fenton, Andreas Geipel und Jakob Mayenschein. „Wir haben durch grausame Fehler die Gegentore kassiert“, sagte Trainer Florian Funk nach der Partie. So erhöhte Geipel noch auf 6:0, ehe Klaus Kathan 21 Sekunden vor Ablauf des zweiten Drittels den Ehrentreffer erzielte. „Aber allgemein haben wir ganz gut mitgespielt“, so der Trainer weiter. Verzichten musste Funk auf Dominic Fuchs (krank), Christian Heller und Florian Kolacny (beide verletzt). Ebenfalls aussetzen musste Gastspieler Max Cejka. Er hat sich beim Testspiel in Heilbronn das Jochbein gebrochen.

Dieses Quartett wird auch am Samstag aussetzen müssen. Um 18 Uhr treten die Löwen zum Derby beim SC Riessersee im Garmischer Olympia-Eissport-Zentrum an. „Derby ist immer interessant“, sagt Funk. „Wir werden alles dafür geben, dass wir gut aussehen.“