Löwen starten ins Play-off-HalbfinaleWaldkraiburg trifft auf Aufsteiger Memmingen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit dem entscheidenden fünften Spiel zwischen dem EV Lindau und dem EHV Schönheide endete am Dienstagabend das BEV-Playoff-Viertelfinale. Lindau setzte sich deutlich mit 5:1 durch, sicherte sich den Klassenerhalt in der Oberliga und das Ticket für das Halbfinale. Die Islanders treffen dabei auf den TEV Miesbach, der den Höchstadter EC in der Serie besiegte und die Bayernliga schickte. Ausruhen konnten sich dagegen die Löwen aus Waldkraiburg nach dem 3:0-Erfolg in der Viertelfinal-Serie gegen den ESC Dorfen. Doch auch der Halbfinalgegner Memmingen konnte zuletzt im Tipi die Beine hochlegen: Auch die Indians entschieden ihre Serie gegen Landsberg nämlich mit 3:0 für sich, gewannen die Spiele mit 7:3, 5:3 und zuletzt 4:3. Bei den Löwen tat sich laut dem Trainer einiges: „Man merkt schon, dass jetzt wieder eine gewisse Leichtigkeit im Team da ist. Zuvor hatten wir schon etwas Druck, weil jeder erwartet hat, dass man die Oberliga hält. Dass das aber nicht immer so ist, hat man gesehen“, meinte Rainer Zerwesz.

„Natürlich wollen wir ins Endspiel, aber da steht erst mal Memmingen im Weg“, so der 48-Jährige weiter, der gegen die Indians harte Spiele erwartet, wie man sie sich zuletzt auch mit den Memmingern lieferte. „Das wird richtig schwer, denn Memmingen schwimmt natürlich auf einer Euphoriewelle, sie haben im letzten Jahr ja fast alles gewonnen.“

In jedem Fall kommt es ab Freitag zur Neuauflage des letztjährigen Play-off-Viertelfinales, an dessen Ende man damals noch den Bayerischen Meister kürte, in dem sich die Löwen in der Serie mit 3:1 durchsetzen konnten. Doch erwartet Rainer Zerwesz und sein Team nun ein etwas anderer Gegner, denn Memmingen ist den Ansprüchen gerecht geworden und bei einigen der Transfers letzten Sommer war schon klar, dass man sich als Ziel offenbar die Oberliga gesteckt hatte. Der Tscheche Lukas Varecha kam aus Moosburg, wo er mit 31 Toren und 31 Vorlagen in 27 Spielen von sich reden machte, Top-Stürmer Daniel Huhn wechselte aus Buchloe (34 Spiele / 22 Tore / 32 Vorlagen), Verteidiger Sven Schirrmacher kam aus der Oberliga aus Sonthofen zurück (37/3/5) und Tor verpflichtet man mal eben den ehemaligen DEL-Torhüter Jochen „Joey“ Vollmer – ach ja, und in der Verteidigung steht nach wie vor der frühere National- und NHL-Spieler Jan Benda.

Zur Verzahnungsrunde verpflichtet Memmingen unter anderem als zweiten Kontingentspieler den slowakischen Verteidiger Jan Jarabek, der bisher in 13 Spielen zwei Treffer erzielte und sechs vorbereitete und die Stürmer Timo Schirrmacher (Sonthofen), Steffen Kirsch (Lindau) und Dominik Piskor (Bayreuth). Top-Scorer im Team von Trainer Waldemar Dietrich ist, wie auch in der Vorrunde der Bayernliga, die Memmingen bekanntlich auf Platz 1 abschloss, der Deutsch-Finne Antti-Jussi Miettinen mit 25 Toren und 54 Assists in 37 Spielen.

Beim EHC Waldkraiburg steht hinter dem Einsatz vom noch verletzten Kapitän Max Kaltenhauser ein Fragezeichen, sicher nicht spielen werden Martin Hagemeister (Verletzung) und Michael Trox, der dieses Wochenende noch seine Sperre absitzen muss. Doch natürlich soll auch er noch auf ein paar Spiele in dieser Saison kommen: „Die Jungs sind sehr fokussiert und Playoffs sind die schönste Zeit im Jahr, da will man natürlich weit kommen“, so Rainer Zerwesz.

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...

Zwei neue Stürmer
Jonas Franz und Aron Schwarz wechseln zu den Passau Black Hawks

​Die Neuzugänge Jonas Franz und Aron Schwarz sollen im Angriff der Passau Black Hawks für weitere Durchschlagskraft sorgen. ...

Verletzung im Dezember
Marius Klein greift beim EV Füssen wieder an

​Als einer von vielen Oberliga-Neulingen des EV Füssen machte Stürmer Marius Klein seine Sache richtig gut. 20 Spiele bestritt er bis zum 6. Dezember, markierte dabe...

Neuer Offensiv-Akteur
Jonas Wolter kommt aus Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Jonas Wolter ist der neueste Zuwachs im Kader des ECDC Memmingen. Der 23-jährige Angreifer kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg. Er durchlief den Nachwuchs de...

Erst Förderlizenzspieler, jetzt Neuzugang
Raul Jakob spielt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​In der abgelaufenen Saison bestritt Raul Jakob als Förderlizenzspieler neun Spiele für die Blue Devils Weiden. Zur Saison 2020/2021 wechselt der Verteidiger nun fes...