Löwen siegen mit 7:1 gegen SonthofenAuftakt geglückt

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dass es am Ende so deutlich werden würde, konnte keiner der 1033 Zuschauer nach den ersten 20 Minuten erahnen. Da stand es nämlich 0:0-Unentschieden, und die Gäste aus dem Allgäu kamen ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor von Markus Janka. „Wir hatten im ersten Drittel vielleicht sogar ein paar Chancen mehr als Tölz“, sagte Sonthofens Trainer Gerd Wittmann hinterher. „Das erste Drittel war sehr intensiv“, meinte Löwen-Coach Axel Kammerer. „Wir haben gegen eine körperlich sehr robuste, erfahrene Mannschaft gespielt.“

Nach der Pause aber änderte sich das Geschehen. „Die Tölzer sind besser aus der Kabine gekommen“, sagte Wittmann. Axel Kammerer sah auch den Unparteiischen als Grund für die Hektik, die sich im Spiel breit machte. Ein ums andere Mal wanderten nun Tölzer und Sonthofener auf die Strafbank. Dennoch schlugen zunächst die Hausherren aus der numerischen Überlegenheit Profit. Julian Kornelli lief nach einem guten Pass von Josef Frank alleine auf Martin Morczinietz im Sonthofener Tor zu und erzielte das 1:0 (27.). Dann aber gerieten die Löwen zu lange in Unterzahl. Chris Stanley nutzte die Gelegenheit zum Ausgleich. In der Situation hätte das Spiel auch eine andere Wendung nehmen können, meinte Axel Kammerer. „Aber wir hatten Glück und Markus Janka.“ Kurz darauf kam der Knackpunkt des Spiels: Florian Strobl kam von der Strafbank, erhielt einen Traumpass von Johannes Sedlmayr und lief mutterseelenallein auf das gegnerische Tor zu. Er spielte Morczinietz gekonnt aus und schob zum 2:1 ein (35.). Dieser Treffer schien die Tölzer zu beflügeln. Josef Reiter im Zusammenspiel mit Niko Fissekis traf zum ersten Mal im Seniorenbereich (37.).

Dass das Schlussdrittel mit 4:0 an die Löwen ging, lag laut dem Gästetrainer Wittmann daran, dass „Tölz einfach kaltschnäuziger“ war. Und so durften sich IIro Vehmanen (43.), Johannes Sedlmayr (45., 52.) und Nico Fissekis (53.) in die Torschützenliste eintragen. „Der Sieg ist zu hoch ausgefallen“, resümmierte Axel Kammerer. „Aber das tut uns gut.“ Denn man dürfe nicht vergessen, dass es viele junge Spieler im Team gebe, die sich erst noch entwickeln müssten. „Drei von unseren heutigen sechs Verteidigern haben heute ihr erstes Spiel im Seniorenbereich gemacht. Das ist eine Riesenleistung, die oft vergessen wird.“

Am Sonntag geht es für die Tölzer Löwen nach Selb. Die Wölfe haben am ersten Spieltag mit 3:2 nach Verlängerung in Regensburg gewonnen. „Das ist eine sehr starke Mannschaft“, sagt Axel Kammerer. „Ein schwerer Gegner, vor allem auch in der Atmosphäre, die dort immer herrscht.“ Spielbeginn in der Netzsch-Arena ist um 18 Uhr.

Tore: 1:0 (26:51) Kornelli (Frank, Janka/5-4), 1:1 (33:34) Stanley (4-3), 2:1 (34:08) Strobl (Sedlmayr, Janka/4-5), 3:1 (36:58) J. Reiter (Fissekis, Walleitner), 4:1 (42:32) Vehmanen (Sedlmayr, Baker/5-4), 5:1 (44:34) Sedlmayr (Baker, Endraß), 6:1 (51:59) Sedlmayr (Frank, Baker/5-4), 7:1 (52:10) Fissekis (Walleitner, J. Reiter/5-4. Strafen: Bad Tölz 18 + 10 (Huß) + 10 (Kornelli), Sonthofen 22 + 10 (Stein) + 10 (Messing). Zuschauer: 1033.

Fehlstart leitet 2:6-Heimniederlage gegen Regensburg ein
EV Füssen unterliegt den Eisbären

​Nichts zu holen gab es für den EV Füssen im Heimspiel gegen die Eisbären Regensburg. Die Gäste feierten mit dem 6:2 (3:0, 2:1, 1:1) ihren fünften Sieg in Folge und ...

6:4-Sieg gegen Weiden
Dritter Sieg in Folge für die Bulls Sonthofen

​Den dritten Sieg hintereinander gelang dem Team von Martin Ekrt am Sonntag in der wichtigen Auswärtspartie bei den Blue Devils Weiden. Am Ende sicherte sich der ERC...

Mit dem letzten Aufgebot
Memminger Indians besiegen Rosenheim

​Was für eine Leistung des ECDC Memmingen in Rosenheim. Die Indians besiegen die Starbulls Rosenheim nach Penaltyschießen mit 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 1:0) und bleiben da...

8:5-Erfolg für Deggendorf
DSC siegt beim Torfestival in Lindau

Nach der Heimniederlage am vergangenen Freitag gegen den EV Füssen gelang dem Deggendorfer SC am Sonntagabend ein wichtiger Auswärtserfolg bei den Lindau Islanders....

Gut gespielt, dennoch verloren
Selber Wölfe unterliegen dem EC Peiting knapp

​Ein Auftritt, der Mut machte – aber für den sich die Selber Wölfe nichts kaufen können. Ein gutes erstes Drittel, aus dem die Gäste durchaus mehr Kapital hätten sch...

ECDC Memmingen gewinnt nach Verlängerung
Viele Chancen – späte Tore: Indians besiegen Weiden

​Der ECDC Memmingen hat auch sein neuntes Heimspiel in Folge gewinnen können und bleibt damit Tabellenführer der Oberliga Süd. Gegen den 1. EV Weiden mussten die Mem...

3:5-Niederlage gegen die Lindau Islanders
Talfahrt der Selber Wölfe geht unvermindert weiter

​Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge, darunter drei vor heimischem Publikum, hofften viele Fans der Selber Wölfe auf eine entsprechende Reaktion ihres Teams und e...

3:6-Niederlage gegen den EV Füssen
Deggendorfer SC unterliegt im Topspiel

​Der Deggendorfer SC muss auf heimischem Eis eine weitere Niederlage hinnehmen. Gegen den EV Füssen verlor das Team von Trainer Dave Allison vor 1705 Zuschauern mit ...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 13.12.2019
EV Füssen Füssen
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Selber Wölfe Selb
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd