Löwen siegen mit 6:4 über Mighty DogsTölzer Löwen

Löwen siegen mit 6:4 über Mighty DogsLöwen siegen mit 6:4 über Mighty Dogs
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst gab es nach 21 Sekunden allerdings die kalte Dusche: Ein Tölzer Angriff wurde abgewehrt, den Konter im Gegenzug verwandelte Lukas Rindos zur Führung für die Gäste. „Wir wollten auf keinen Fall in Rückstand geraten“, sagte Trainer Florian Funk. Glücklicherweise fingen sich die Löwen schnell wieder. Ab der achten Spielminute ging es fast bis Drittelende ausschließlich in eine Richtung. Martin Fous im Schweinfurter Gehäuse war der meistbeschäftigte Mann seines Teams. Die Treffer durch Yanick Dubé (2), Florin Ketterer und Johannes Sedlmayr (2) konnte aber auch er nicht verhindern. Zu schön spielte vor allem die erste Reihe ihre Tore heraus.

Ab dem zweiten Drittel ließen es die Hausherren ruhiger angehen. Den zweiten Schweinfurter Treffer beantwortete Klaus Kathan mit dem 6:2 (32.). Negativer Höhepunkt in diesem Abschnitt war eine Auseinandersetzung zwischen Sebastian Koberger, Igor Filobok und Oliver Dam, für die der Tölzer eine Spieldauer-Disziplinarstrafe erhielt (Stockschlag). Filobok (2+10 wegen Check gegen Kopf und Nacken) und Oliver Dam (Unnötige Härte) kamen glimpflicher davon. Im Schlussabschnitt ließen es die Löwen wieder spannend werden. Zunächst traf Lukas Rindos (54.), dann legte Dmitrij Litesov in Überzahl nach (57.). Plötzlich war der komfortable Vorsprung auf zwei Tore geschrumpft. Schweinfurt versuchte noch einmal alles, nahm Fous zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Aber die Löwen retteten den Sieg über die Zeit.

„Im ersten Drittel haben wir so gespielt, wie man gegen so ein Team spielen muss“, sagte Funk. Allerdings sah er nach dem 5:1 die Konzentration seiner Mannschaft schwinden. „Aber letztlich zählen die drei Punkte.“

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Oberliga Süd Playoffs