Löwen siegen mit 6:4 über Mighty DogsTölzer Löwen

Löwen siegen mit 6:4 über Mighty DogsLöwen siegen mit 6:4 über Mighty Dogs
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst gab es nach 21 Sekunden allerdings die kalte Dusche: Ein Tölzer Angriff wurde abgewehrt, den Konter im Gegenzug verwandelte Lukas Rindos zur Führung für die Gäste. „Wir wollten auf keinen Fall in Rückstand geraten“, sagte Trainer Florian Funk. Glücklicherweise fingen sich die Löwen schnell wieder. Ab der achten Spielminute ging es fast bis Drittelende ausschließlich in eine Richtung. Martin Fous im Schweinfurter Gehäuse war der meistbeschäftigte Mann seines Teams. Die Treffer durch Yanick Dubé (2), Florin Ketterer und Johannes Sedlmayr (2) konnte aber auch er nicht verhindern. Zu schön spielte vor allem die erste Reihe ihre Tore heraus.

Ab dem zweiten Drittel ließen es die Hausherren ruhiger angehen. Den zweiten Schweinfurter Treffer beantwortete Klaus Kathan mit dem 6:2 (32.). Negativer Höhepunkt in diesem Abschnitt war eine Auseinandersetzung zwischen Sebastian Koberger, Igor Filobok und Oliver Dam, für die der Tölzer eine Spieldauer-Disziplinarstrafe erhielt (Stockschlag). Filobok (2+10 wegen Check gegen Kopf und Nacken) und Oliver Dam (Unnötige Härte) kamen glimpflicher davon. Im Schlussabschnitt ließen es die Löwen wieder spannend werden. Zunächst traf Lukas Rindos (54.), dann legte Dmitrij Litesov in Überzahl nach (57.). Plötzlich war der komfortable Vorsprung auf zwei Tore geschrumpft. Schweinfurt versuchte noch einmal alles, nahm Fous zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Aber die Löwen retteten den Sieg über die Zeit.

„Im ersten Drittel haben wir so gespielt, wie man gegen so ein Team spielen muss“, sagte Funk. Allerdings sah er nach dem 5:1 die Konzentration seiner Mannschaft schwinden. „Aber letztlich zählen die drei Punkte.“


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
33-jähriger Verteidiger kommt aus Augsburg
Tim Schüle kehrt zu den Bietigheim Steelers zurück

Nach einem Jahr bei den Augsburger Panthern in der DEL kehrt Verteidiger Tim Schüle ein zweites Mal zurück zu den Steelers....

Junger Verteidiger mit drei Jahren Oberliga-Erfahrung
Michael Gottwald stößt zum SC Riessersee

​Die Verantwortlichen des SC Riessersee können einen weiteren Neuzugang präsentieren. ...

Zu wichtigem Leistungsträger entwickelt
Heilbronner Falken binden Vincent Jiranek

Die Heilbronner Falken und Vincent Jiranek gehen gemeinsam in die nächste Oberliga-Saison. Der Kontrakt des jungen Stürmers wurde um ein weiteres Jahr verlängert....

Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Paul Reiner kommt aus Bad Nauheim
Junger Verteidiger schließt sich den Bayreuth Tigers an

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth hat sich mit dem Verteidiger Paul Reiner verstärkt. Mit 22 Jahren kann er bereits auf knapp 100 Einsätze in der DEL2 sowie übe...

Indians gelingt Transferhammer
Tyler Spurgeon kommt nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat mit dem Kanadier Tyler Spurgeon einen Top-Spieler für sich gewinnen können. Der 38-Jährige kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg, dort l...

Achte Saison bei den Buam
Philipp Schlager stürmt weiter für die Tölzer Löwen

​37 Jahre jung und mittlerweile die achte Saison bei den Tölzer Löwen. Die Rede ist von Philipp Schlager, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde....

Oberliga Süd Hauptrunde