Löwen schlagen Erding mit 7:3Tölzer Löwen

Löwen schlagen Erding mit 7:3Löwen schlagen Erding mit 7:3
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die „Buam“ legten am Freitagabend vor knapp 1000 Zuschauern los wie die Feuerwehr und zeigten zunächst eine beachtliche Konsequenz beim Torabschluss. Fast jeder Schuss im ersten Drittel war ein Treffer, und so stand es nach 20 Minuten 4:1. Gäste-Trainer John Samanski war anschließend unzufrieden: „Das erste Drittel war grauenhaft. Da waren wir noch im Bus. 4:1 – das sagt alles. Wir haben körperlos gespielt, waren nicht da und haben den Weg für Tölz geebnet.“

Auch im zweiten Drittel hatten die Löwen zunächst Torchancen im Überfluss, doch zweimal Christoph Kabitzky und Tobias Biersack scheiterten am Pfosten. Zudem vergaben die Tölzer eine Menge hochkarätiger Möglichkeiten. Und so kamen die Gäste zurück ins Spiel: Florian Engel gelang das 2:4, und anschließend war Erding am Drücker. „Im zweiten Drittel haben wir uns gefangen“, urteilte Samanski. Löwen-Coach Florian Funk stimmte ihm zu: „Erding und wir hatten sehr viele Torchancen, das war ein offener Schlagabtausch. Sowas kann schnell in die Hose gehen.“

Ging es aber nicht. In der 43. Minute schoss Philipp Wachter nach schönem Pass von Max Kimmel das 5:2. „Das war der Knackpunkt“, sagte Funk. Und Samanski ergänzte: „Da ist es von vorne losgegangen. Da war Torflaute, und die Hoffnung ist gestorben. Tölz ist eben eine starke Mannschaft.“

Ist es bei den Löwen und ihrer Treffsicherheit so, wie bei einer Ketchup-Flasche: Erst kommt gar nichts und dann alles? Funk entgegnete schmunzelnd: „Ich hoffe, dass jetzt die Flasche nicht leer ist. Denn wir brauchen noch Tore in Deggendorf.“ Am Sonntag gastieren die Löwen um 18.30 Uhr bei den Niederbayern.

Tore: 1:0 (3:37) Kabitzky (T. Kimmel), 2:0 (4:09) Kabitzky (T. Kimmel, Velebny), 2:1 (11:39) Mulvey (Allan, Borrmann), 3:1 (16:11) Lewis (Kabitzky, T. Kimmel), 4:1 (18:29) Strobl (Lewis, Kathan), 4:2 (37:17) Engel (Lorenz, Michl 5-4), 5:2 (42:59) Wachter (M. Kimmel, Koberger), 6:2 (47:19) Biersack (Mangold, Fischer 5-4), 7:2 (47:38) Velebny (T. Kimmel, Fischhaber), 7:3 (57:53) Allan (Lorenz, Michl 5-4).


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Höchstadt Alligators verlängern mit Jake Fardoe

Erneut verkündet der HEC Neuigkeiten bezüglich einer noch offenen Personalie: Mit Jake Fardoe trägt einer der Publikumslieblinge auch in der Saison 2024/25 das Triko...

Neuzugang für die Offensive aus Lindau
Marc Hofmann schließt sich dem SC Riessersee an

Der SC Riessersee hat den Angreifer Marc Hofmann für die kommende Spielzeit verpflichtet....

Ehemaliger Juniorennationalspieler
Onesto Tigers Bayreuth verpflichten Tim Detig

​Mit Tim Detig wechselt ein junger Stürmer, der bereits auf gut 140 Partien in der DEL2 zurückblicken kann, nach Oberfranken....

Dritte Saison für den 21-jährigen Stürmer
Philip Hecht bleibt bei den Heilbronner Falken

...

Zuletzt Kapitän der der U17
Deggendorfer SC verlängert mit Viktor Skorohodov

Der Deggendorfer SC baut weiter auf den Nachwuchs und hat den Vertrag mit Viktor Skorohodov um ein weiteres Jahr verlängert...

27-jähriger Kanadier besetzt dritte Kontingentstelle
Heilbronner Falken nehmen Brett Ouderkirk unter Vertrag

Die Heilbronner Falken haben die dritte und letzte vakante Kontingentstelle mit Stürmer Brett Ouderkirk besetzt. ...

Erfahrener Stürmer kommt aus Höchstadt
EV Lindau Islanders verpflichten Jari Neugebauer

Torgefahr und Erfahrung pur für die Lindauer Offensive: Eigentlich war die Kaderplanung der EV Lindau Islanders abgeschlossen, aber man hielt wie angekündigt die Aug...

22-jähriger Stürmer geht in seine dritte Saison
Tim Flammann bleibt beim EV Füssen

Der Kader des Eissportvereins füllt sich. Nun hat auch der 22 Jahre alte Tim Flammann am Kobelhang verlängert und wird in seine dritte Spielzeit beim EV Füssen gehen...

Oberliga Süd Hauptrunde