Löwen gewinnen auch vierten Vergleich mit PeitingAm Freitag Heimspiel gegen Lindau

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EC Peiting war hochmotiviert die ersten Punkte in der laufenden Saison gegen den Rivalen aus Bad Tölz zu holen und startete druckvoll. Nur etwas mehr als drei Minuten dauerte es bis Martin Andrä mit einem abgefälschten Schuss zur 1:0-Führung für die Gastgeber einnetzte. Ein unglücklicher Gegentreffer, da der Puck kurz vor Markus Janka noch entscheidend ins Kreuzeck abgefälscht wurde. Die Löwen, erneut ohne Josef Frank, hatten zu diesem Zeitpunkt Probleme ins Spiel zu finden und es brauchte ein Powerplay bis die zahlreich mitgereisten Auswärtsfans erstmals jubeln durften. Stefan Reiter traf nach einem wuchtigen Schlagschuss von Marinus Reiter im Nachschuss zum 1:1-Ausgleich.

Auch im zweiten Drittel zunächst dasselbe Spiel: Peiting lief an und erarbeitete sich gute Chancen, doch immer wieder scheiterten sie am starken Markus Janka. Es dauerte bis zur 31. Minute bis Dominic Krabbat zur erneuten Führung der Rot-Weißen traf. Die Löwen-Defensive hatte Probleme den Puck zu klären und der Peitinger Stürmer nutzte das Durcheinander zur erneuten Führung. Trotz des aberkannten Treffers von Florian Strobl mussten die Löwen aber dennoch nicht lange warten, bis sie den erneuten Ausgleich erzielen konnten. Wieder war es Stefan Reiter, der dieses Mal mit einem platzierten Direktschuss zum 2:2 traf. Die 1245 Zuschauer sahen bis zu diesem Zeitpunkt ein klasse Spiel, das teilweise an die vergangene Play-off-Serie zwischen beiden Teams erinnerte.

Im letzten Drittel drehte sich das Spiel allerdings zunächst zugunsten der Löwen. Michael Endraß traf nach einem genialen Pass von Jordan Baker zur erstmaligen Führung für die „Buam“ am Mittwochabend. Es folgte eine starke Defensivleistung des Teams von Axel Kammerer und ein Anlaufen des EC Peiting, das bis 53 Sekunden vor Schluss wirkungslos bleiben sollte. Dann fand Ty Morris in doppelter Überzahl – Florian Hechenrieder hatte das Tor verlassen und Stefan Reiter weilte auf der Strafbank – den Schläger von Anton Saal, der ins Kreuzeck zum 3:3-Ausgleich vollendete. Diese kurze Unkonzentriertheit kostete zwar im Nachhinein einen Punkt, sollte aber dank des schnellen Überzahltores von Michael Endraß in der Verlängerung nicht allzu schwer ins Gewicht fallen. Die Löwen nahmen dadurch dennoch den Sieg und zwei Punkte aus dem Pfaffenwinkel mit und liegen damit punktgleich mit dem EV Regensburg auf dem dritten Tabellenplatz.

Bereits am morgigen Freitag (19.30 Uhr) steht das nächste Spiel an, wenn der EV Lindau in der Hacker-Pschorr-Arena gastiert. Vor einer Woche hatten die Löwen gegen den gleichen Gegner mit 3:2 gewonnen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2