Löwen fast in Bestbesetzung gegen Erding und DeggendorfTölzer Löwen

Löwen fast in Bestbesetzung gegen Erding und DeggendorfLöwen fast in Bestbesetzung gegen Erding und Deggendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kadersituation gibt dem Trainer auch allen Grund, positiv auf das Duell mit dem Drittletzten zu blicken. Nach und nach haben sich die Verletzten wieder in die Mannschaft integriert, zuletzt ist nun auch Sebastian Koberger wieder mit von der Partie. Damit fehlen nur noch Dominic Fuchs nach seinem Zehenbruch und Pascal Sternkopf, für den die Saison nach Kreuzbandriss beendet ist. Funk wird mit vier Blöcken spielen.

In den Reihen der Erdinger müssen sich die Löwen vor Colin Mulvey in acht nehmen. Er hat gegen die Tölzer vier Tore erzielt und zwei Vorlagen gegeben. Mit dem Kanadier Tory Allan haben sich die Gladiators kurz vor Weihnachten noch einmal verstärkt. Erding setzte vergangenen Freitag ein Ausrufezeichen: Mit 7:2 wurde der bisherige Tabellenführer Regensburg abgewatscht. Auch am Sonntag in Selb war die Mannschaft von John Samanski knapp an einem Punktgewinn dran, kassierte erst kurz vor Ende noch zwei Gegentore zur 4:6-Niederlage.

Erding muss allerdings ein paar Ausfälle kompensieren: Torwart Louis-Vincent Albrecht kassierte in Selb eine Matchstrafe und wird auf jeden Fall fehlen. Verteidiger Sebastian Schwarz ist nach der dritten zehnminütigen Disziplinarstrafe gesperrt. Kevin Steiger ist verletzt.

Am Sonntag geht es für die Tölzer Löwen dann nach Deggendorf (Spielbeginn: 18.30 Uhr). Mit einem Sieg könnten sich die Isarwinkler etwas weiter von ihrem niederbayerischen Verfolger absetzen.

Am Rande der Bande: Dominik Walleitner bestreitet am Freitagabend gegen Erding sein 250. Punktspiel im Trikot der Tölzer Löwen. Dafür wird er vor dem Spiel ausgezeichnet.

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...

Zwei neue Stürmer
Jonas Franz und Aron Schwarz wechseln zu den Passau Black Hawks

​Die Neuzugänge Jonas Franz und Aron Schwarz sollen im Angriff der Passau Black Hawks für weitere Durchschlagskraft sorgen. ...

Verletzung im Dezember
Marius Klein greift beim EV Füssen wieder an

​Als einer von vielen Oberliga-Neulingen des EV Füssen machte Stürmer Marius Klein seine Sache richtig gut. 20 Spiele bestritt er bis zum 6. Dezember, markierte dabe...

Neuer Offensiv-Akteur
Jonas Wolter kommt aus Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Jonas Wolter ist der neueste Zuwachs im Kader des ECDC Memmingen. Der 23-jährige Angreifer kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg. Er durchlief den Nachwuchs de...