Löwen erkämpfen sich zwei Punkte in Selb Wölfe unterliegen Bad Tölz

Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einem spannenden und von beiden Mannschaften intensiv geführten Spiel gewinnen die Tölzer Löwen bei den Selber Wölfe mit 4:3 (0:2, 2:1, 1:0, 1:0) nach Penaltyschießen. Den Wölfen kann man höchstens die mangelnde Chancenverwertung vorwerfen.

Im Spitzenspiel des elften Spieltags der Oberliga Süd hatte der Tabellenzweite den Fünften aus Bad Tölz zu Gast. Nach zögerlichen Anfangsminuten nahmen die Hausherren das Heft in die Hand und belohnten sich mit zwei Treffern im ersten Drittel. Zunächst „zimmerte“ Gare, gerade von der Strafbank aufs Eis zurückgekommen, den Puck unhaltbar für den DEL-erfahrenen Gästetorhüter Janka ins Kreuzeck, drei Minuten später markierte Eickmann in Überzahl das 2:0 für die Wölfe. An der blauen Linie stehend erkannte er gut, dass Janka die Sicht versperrt war und schlenzte den Puck vorbei an Freund und Feind ins Tor. So gingen die Wölfe mit einem verdienten Zwei-Tore-Vorsprung in die Drittelpause.

Diese schien den Hausherren nicht gut getan zu haben. Die Tölzer Löwen nahmen nun den Kampf besser an und erarbeiteten sich zunehmend mehr Spielanteile. Nach einem angeblichen Kniecheck hatte sich es Niki Meier noch nicht richtig auf der Strafbank bequem gemacht, da durfte er diese schon wieder verlassen. Der Grund dafür: Strobl konnte die numerische Überlegenheit seiner Mannschaft zu einem Tor nutzen. Nun hatten die Löwen endgültig Blut geleckt. Schadewaldt hatte Mitte des zweiten Drittels die Situation eigentlich schon geklärt, brachte die Scheibe aber nicht aus der Gefahrenzone und Kathan nutze diesen Fehler eiskalt aus.

Wölfe-Coach Cory Holden sah sich genötigt, eine Auszeit zu nehmen, um sein Rudel wieder zu sortieren. Dies und eine dumme Aktion des Gästespielers Fischer, der sich zu einem völlig überflüssigen Stockstich an Neumann hinreißen ließ, brachte die Wölfe wieder in die Spur. Mudryk – schön freigespielt von seinen Kollegen – nutzte die fünfminütige Überzahl mit einem platzierten Schuss. Knappe zweieinhalb Minuten Überzahl hatten die Wölfe zu Beginn des letzten Spielabschnitts noch vor sich. Sollten diese reichen, um die weichen frühzeitig auf Sieg zu stellen? Weit gefehlt. Die Tölzer zeigten, dass sie statistisch gesehen das beste Unterzahlspiel haben. Wenn Selb dennoch durchkam, war bei Torhüter Janka Endstation oder der Abschluss – wie bei Mudryk in der 43. Minute – war zu ungenau. So wurde das Spiel von Minute zu Minute spannender. Die Zuschauer spürten das und feuerten die Heimmannschaft lautstark an. Als erneut ein Selber Spieler die Strafbank drückte, machten es die Tölzer besser: Fischhaber drückte die Scheibe irgendwie über die Torlinie.

Die letzten sieben Minuten in der regulären Spielzeit sollte nichts Zählbares mehr passieren, auch die fünfminütige Verlängerung endete torlos. So musste ein Penaltyschießen her, um den Zusatzpunkt zu vergeben. Während bei Selb Gare, Mudryk und Piwowarczyk scheiterten, konnte der Tölzer Mangold den Puck zwischen Pfosten und Suvelos Schiene ins Tor schieben.

Tore: 1:0 (10.) Gare (Hendrikson, Eickmann), 2:0 (13.) Eickmann (Maaßen, Heilman/5-4), 2:1 (28.) Strobl (Kathan, Eder/5-4), 2:2 (30.) Kathan (Strobl), 3:2 (39.) Mudryk (Schadewaldt, Gare/5-4), 3:3 (53.) Fischhaber (Strobl, Velebny/5-4), 3:4 (65.) Mangold (entscheidender Penalty). Strafen: Selb 12, Bad Tölz 16 + 10 (Curilla) + 5 + Spieldauer (Fischer). Zuschauer: 1884.

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Play-off-Kampf wird zur Herkulesaufgabe
Passau Black Hawks treffen auf zwei Top-Teams

​Der Traum von der Teilnahme an den Play-offs lebt noch. „Wir können die Pre-Play-offs rechnerisch noch erreichen und glauben an uns“, sind sich die Verantwortlichen...

Sonntag geht es nach Weiden
SC Riessersee zum Duell bei den Lindau Islanders zu Gast

​Die Teilnahme an den Pre-Play-offs sind den EV Lindau Islanders nicht mehr zu nehmen, nun richtet sich der Blick nach oben Richtung Play-offs. Nach dem deutlichen E...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Selber Wölfe Selb
6 : 2
Höchstadter EC Höchstadt
Starbulls Rosenheim Rosenheim
7 : 2
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Lindau Lindau
6 : 5
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg