Löwen besiegen ihren „Lieblingsgegner“

Löwen besiegen ihren „Lieblingsgegner“Löwen besiegen ihren „Lieblingsgegner“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war der 14. Sieg im 20. Saisonspiel, was eine Halbzeitbilanz von 42 Punkten ergibt. Torschützen für Bad Tölz waren Hannes Sedlmayr (3), Florian Strobl, Franz Mangold, Christian Kolacny, Toni Prommersberger und Martin Leismüller. Für Passau waren Martin Piecha, Ibrahim Weißleder, Daniel Bucheli und Stephan Stiebinger erfolgreich. Ob mehr drin gewesen wäre für die Gäste. Der Auftakt in der Hacker Pschorr-Arena war für Passau jedenfalls mit einem Kontertor nach 53 Sekunden ideal. der weitere Spielverlauf allerdings weniger: Nach drei Minuten kassierte Black-Hawks-Verteidiger Florian Horwath eine Spieldauerdisziplinarstrafe wegen eines Stockfouls. Als sein Team nach fünf Minuten wieder komplett war, hatte Tölz aus dem frühen Rückstand eine 2:1-Führung gemacht und beherrschte die Gäste auch ohne an seine Grenzen zu gehen. Der Passauer Trainer Jukka Olilla machte aus seinem Unmut über die Hinausstellung kein Hehl, besonders wegen der Tatsache, dass einer der Linienrichter den Hauptschiedsrichter auf das Vergehen – wenn's denn eines war – aufmerksam gemacht hatte: „Der Schiedsrichter hat uns jede Grundlage für ein faires Spiel entzogen“, wetterte Olilla. Löwen-Coach Florian Funk hielt mit mildem Lächeln dagegen: 2Das Spiel an sich war ned so schlecht - und zwischendurch waren wir schon ein bissl besser.“ In der Spur sind die Tölzer Löwen zur Oberliga-Halbzeit jedenfalls, haben jetzt allerdings mit sechs Spielen in 13 Tagen ein Stressprogramm vor sich. Am zweiten Weihnachtsfeier gastieren Urban & Co. in Selb, nächstes Heimspiel ist am Mittwoch, 28. Dezember, um 19.30 Uhr  gegen den EV Füssen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2